Yanko Design Keystick Keyboard:
Tastaturfächer zum Mitnehmen

Yanko Design hat ein Keyboard konzipiert, das sich wie ein Fächer zusammenschieben lassen soll und dadurch immer dabei sein kann.

Keystick Keyboard gefaltet und entfaltet

Keystick Keyboard gefaltet und entfaltet

Designer Yoonsang Kim hat auf Yanko Design sein “Keystick-Keyboard” vorgestellt – ein Konzept, das helfen soll, die Ausbreitung von Bakterien zu verbreiten. Das Keystick Keyboard lässt sich zusammenschieben wie ein Fächer, so dass man es überallhin mitnehmen kann und den Fingerkontakt mit fremden Tastaturen vermeidet.

Natürlich könnte man auch Tipphandschuhe tragen, aber eigentlich interessant ist das Keystick Keyboard ja auch nicht nur durch die Möglichkeit, Bakterien zu vermeiden, sondern durch das coole Design.

Die dachziegelförmig angeordnete Tastenreihen sehen aus, als ob sie gut zum Tippen geeignet wären, und seine eigene Tastatur immer dabeizuhaben könnte schon recht praktisch sein. Das einzige Problem ist wahrscheinlich, einen vernünftigen Tastenhub und -druck hinzubekommen. Wenn das gelingt, etwa wie bei den Alu-Tastaturen von Apple, könnte das Keystick Keyboard – wenn es denn produziert wird – eine prima kabellose Tastatur für den täglichen Gebrauch sein.

via yanko design

 

Frank Müller

Frank Müller ist Vater von 4 Töchtern (mit 1 Frau) und vielseitig interessierter Mac-Nerd, der auch Linux nicht abgeneigt ist. Er arbeitet hauptberuflich als Creative Director und Werbetexter und bloggt ab und zu.

Mehr lesen

Balmuda GreeFan Cirq ausprobiert: Schicke kleine Windmaschine

16.7.2014, 1 KommentareBalmuda GreeFan Cirq ausprobiert:
Schicke kleine Windmaschine

Der GreenFan Cirq des japanischen Herstellers Balmuda ist ein Ventilator, der nicht nur im Sommer nützlich ist, sondern als modern designter Luftzirkulator auch im Winter die Heizrechnung positiv beeinflussen soll.

Pelty: Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

30.6.2014, 1 KommentarePelty:
Eleganter Bluetooth-Lautsprecher mit Kerzenantrieb

Pelty soll der ideale Bluetooth-Lautsprecher für ein romantisches Abendessen auf der Terrasse sein. Als Energiequelle dient ein Teelicht.

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

AirType: Schreiben wie auf einer Tastatur, nur ohne Tastatur

26.7.2014, 0 KommentareAirType:
Schreiben wie auf einer Tastatur, nur ohne Tastatur

Das Schreiben auf einer physischen Tastatur ist nach wie vor das schnellste, eignet sich aber nicht für jedes heute webfähige Gerät. Also weg mit der Tastatur, dachten sich die Gründer eines Startups namens AirType. Dank der Technik der Texaner geht das Tippen auf einer Tastatur auch ohne Tastatur.

Griffin Wired Keyboard for iOS: Viele Geräte, eine Kabeltastatur

20.7.2014, 0 KommentareGriffin Wired Keyboard for iOS:
Viele Geräte, eine Kabeltastatur

Zubehörspezialist Griffin hat eine neue Tastatur für iOS-Geräte im Programm, die gegen den Trend geht: Sie verbindet sich nicht kabellos mit iPhone, iPad oder iPod touch, sondern per Lightning- oder 30-Pin-Kabel.

Logitech K310: Waschbare Tastatur im Alltagstest

8.7.2014, 3 KommentareLogitech K310:
Waschbare Tastatur im Alltagstest

Wer lange Texte schreiben muss, aber gleichzeitig am PC auch noch Computerspiele spielt, hat bei der Tastaturauswahl oft ein Problem. Beides stellt an eine Tastatur unterschiedliche Ansprüche. Nach langer Suche entschied ich mich dann, die Version K310 von Logitech zu erwerben. Ob sie den Ansprüchen stand hält, erfahrt ihr im Test.

Yankodesign Wassertor: Barrierefreie Zugangskontrolle

23.12.2009, 7 KommentareYankodesign Wassertor:
Barrierefreie Zugangskontrolle

Das Wassertor ist eine Zugangskontrolle, bei der mechanische Schranken durch Wasserstrahlen ersetzt werden.

Carpet Alarm Clock: Keine Ausrede mehr

25.5.2009, 9 KommentareCarpet Alarm Clock:
Keine Ausrede mehr

Die Carpet Alarm Clock lässt wenig Ausreden übrig. Wer den Wecker ausstellen will, muss aufstehen

4 Kommentare

  1. “– ein Konzept, das helfen soll, die Ausbreitung von Bakterien zu verbreiten.” -?-

    Ob sich das beim Schreiben,insbesonders wenn man die Handballenauflage benutzt nicht immer wieder zusammenschiebt?

    Auf jeden Fall tolles Design!

  2. Das wird wohl ein Klappertastatur, jedenfalls wen man nicht die zierlichen Hände einer japanische Gescha hat.

  3. “ein Konzept, das helfen soll, die Ausbreitung von Bakterien zu verbreiten.” guuuuuut!

  4. This is too cool! Love to pack something of this sorts and use where public pc’s are at!

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder