USB Tape Express:
Rettet die Kassetten

Mit dem USB Tape Express kann man seine alten Kompakt-Kassetten relativ kostengünstig retten.

USB Tape Express - Kompakter Kopierknecht (Bild:Xion)

USB Tape Express - Kompakter Kopierknecht (Bild:Xion)

Kompakt-Kassetten waren eigentlich schon sehr praktisch. Immerhin lieferten sie 90 Minuten lang Musik, waren kostengünstig und hielten eine kleine Ewigkeit.

Nicht nur bei mir gammeln noch etliche Tapes im Keller, die jede Menge Erinnerungen beherbergen. Es wäre schon schade, wenn man diese Sachen einfach wegwerfen würde, aber ein riesiges USB-Tapedeck will man sich deswegen nun auch nicht zulegen.

Der USB Tape Express sieht dagegen nach einer praktischen Lösung aus:

Das Gerät ist gerade mal so groß wie ein Walkman. Also ein alter, der mit den Kassetten halt. Per USB wird er wie gewohnt an den Rechner angeschlossen. Eine vom Hersteller benannte Software namens “idiot-proof EZ software” sorgt dann dafür, das die mp3s dort landen, wo man sie hin haben möchte.

Einziger Haken an der Sache: die Kassetten werden als ein einziges mp3 gespeichert. Da lohnt sich dann doch wieder die “Vorspultaste” am mp3-Player. Der Tape-Express (Affiliate-Link) ist bei Sowia erhältlich.

 

Mehr lesen

Mogees: Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

24.2.2014, 0 KommentareMogees:
Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

Die Heizung, die Kaffeetasse, der Bleistift, die Fensterscheibe – geht es nach den Schöpfern von Mogees, kann alles auf dieser Welt zu einem Musikinstrument werden. Möglich machen dies ein Mikrofon und ein Smartphone.

Ototo: Aus allen Dingen Musikinstrumente basteln

5.2.2014, 0 KommentareOtoto:
Aus allen Dingen Musikinstrumente basteln

Ein Stück Holz aus dem Wald? Vielleicht ein Pappkarton? Oder doch lieber die Gurke? Mit Ototo wird nahezu alles, was man so herumliegen haben könnte, zu einem Musikinstrument.

Drumpants: Wenn die Hose zum Instrument wird

17.12.2013, 0 KommentareDrumpants:
Wenn die Hose zum Instrument wird

Ein Drummer hat gegenüber seinen Bandkollegen einen großen Nachteil: Er kann sein Instrument nicht mal so eben mitnehmen und aufbauen, wenn ihm gerade danach ist. Beim spontanen Jammen mit der Band ist er außen vor. "Drumpants" wollen das ändern und machen aus einem Kleidungsstück ein Instrument.

Sharetapes: Die Verbindung zwischen Playlists und Mixtapes

22.2.2013, 1 KommentareSharetapes:
Die Verbindung zwischen Playlists und Mixtapes

Sharetapes sind physikalische Karten mit einem NFC-Chip und einem QR-Code, die aussehen wie zweidimensionale Musiccassetten. Und genau wie diese bestehen sie aus selbst zusammengestellten Playlists, die meist als Geschenk für andere Menschen gedacht sind.

Alesis Tapelink USB: Audiokassetten retten

30.6.2009, 0 KommentareAlesis Tapelink USB:
Audiokassetten retten

Das Doppelcassettendeck Tapelink USB soll das Digitalisieren analoger Audiocassetten so einfach wie nie machen.

TapeWriter: Jugenderinnungen kopieren

5.4.2009, 0 KommentareTapeWriter:
Jugenderinnungen kopieren

Mit dem TapeWriter lassen sich alte Kassetten bequem und günstig digitalisieren.

tizi Turbolader ausprobiert: Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

8.9.2014, 5 Kommentaretizi Turbolader ausprobiert:
Dreifach-Power aus der Kfz-Bordsteckdose

tizi Turbolader ist ein USB-Ladegerät für die Bordsteckdose von Kraftfahrzeugen. Mit dem Turbolader kann man gleichzeitig zwei Tablets und ein Smartphone laden. Wir haben es ausprobiert.

CompLoc Verschlüsselung im Test: Geheim-Bund

7.9.2014, 0 KommentareCompLoc Verschlüsselung im Test:
Geheim-Bund

Feind liest mit? Dagegen gibt es Verschlüsselung. Besonders einfach zu handhaben soll der CompLoc USB-Stick sein. neuerdings.com hat ihn getestet.

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

Ein Kommentar

  1. Iwie weiss ich nicht…die Idee ist schon gut…
    aber: ich bin zwar kein Programmierer, aber wenn ich doch was Idiot-Proof mache sollte es doch nicht so schwierig sein,
    die Software Pausen erkennen zu lassen und dann die Titel als einzelne Files abzuspeichern.
    Ist dies nicht machbar oder war der Programmierer nicht Idiot-Proof?
    30, 45 oder gar 60 Minuten (Don, es gab, dies wirst Du sicherlich wissen als gängige Compact Cassetten neben den 90ern auch 60er und 120er) als ein MP3-File, wie toll…

Ein Pingback

  1. [...] USB Tape Express (Affiliate-Link) Kassetten-Umwandler und Abspielgerät Artikel lesen [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder