Palm Pre:
Nur O2 kann’s tun…

…nämlich das Palm Pre mit dem neuen WebOS anbieten.

Palm Pre wird nur von O2 angeboten (Bild: O2, Montage: Th. Jungbluth)Telefónica, die “Muttergesellschaft” von O2, und Palm, Inc. gaben heute eine exklusive Partnerschaft für den Vertrieb des Mobiltelefons Palm Pre in Spanien, Großbritannien, Irland und Deutschland bekannt. Das neue Smartphone wird zum vierten Quartal in Europa erhältlich sein – und zwar nur mit einem O2-Vertrag, das bedeutet diese Vereinbarung. Matthew Key, Chairman und Chief Executive Officer von Telefónica Europe, formuliert es positiv: “Unsere Kunden werden die ersten außerhalb Nordamerikas sein, die eines der erfolgreichsten Mobiltelefone nutzen können.” Welche Verträge man sich damit “ans Bein bindet” und ob das Telefon auch ohne Vertrag bzw. (noch wichtiger): ohne SIM-Lock erhältlich ist, teilte man uns noch nicht mit.

Das Palm Pre ist das erste Mobiltelefon, das auf der neuen Palm webOS-Plattform basiert, wir haben ja auch schon in verschiedenen Beiträgen darüber berichtet. Es fasst Informationen, die an verschiedenen Orten lagern – die Daten im Smartphone sowie Informationen, die sich am Arbeitsplatz oder im Internet befinden – auf komfortable und übersichtliche Art in einer Ansicht zusammen. Die innovative Benutzeroberfläche und das neuartige Hardware-Design sollen das Palm Pre zu einem der benutzerfreundlichsten Mobiltelefone werden lassen. Das flache, elegant abgerundete und ergonomische Gehäuse verfügt über eine Tastatur, die nur bei Bedarf herausgeschoben wird.

Interessenten erhalten unter www.o2online.de/goto/palmpre zusätzliche Informationen zum Palm Pre und können sich automatisch über die Verfügbarkeit informieren lassen.

 

Mehr lesen

CyCell OwnFone Minimalhandy: Genial oder banal?

28.8.2012, 0 KommentareCyCell OwnFone Minimalhandy:
Genial oder banal?

Das OwnFone des britischen Unternehmens CyCell soll das erste personalisierte Mobiltelefon der Welt sein. Es besitzt allerdings kein Display und man kann höchstens 12 Personen anrufen

iDuck Stand: Entenschnabel für Smartphones und Tablets

25.6.2012, 2 KommentareiDuck Stand:
Entenschnabel für Smartphones und Tablets

Plattformübergreifend, innovativ, niedlich und orange - so sieht ein gut durchdachtes Gadget aus. Der iDuck Stand klebt sich an die Rückseite von Smartphones und kleinen Tablets und bietet so nicht nur Halt, sondern auch eine Aufbewahrung für Headsets.

Vitaminsdesign: Kreative Mobiltelefon-Verpackung

29.2.2012, 9 KommentareVitaminsdesign:
Kreative Mobiltelefon-Verpackung

Wer hat's erfunden? Nein, diesmal waren es nicht die Schweizer, die kreativen Köpfe der britischen Design-Schmiede vitaminsdesign zeigen uns wie man ein Mobiltelefon auch verpacken kann.

Jetzt verfügbar: Palm Pre, Blackberry Bold 2,  iTeufel Radio, Jetbook

27.10.2009, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Palm Pre, Blackberry Bold 2, iTeufel Radio, Jetbook

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Palm Pre: Die ersten Tests sind da

5.6.2009, 11 KommentarePalm Pre:
Die ersten Tests sind da

Am Samstag erscheint das Palm Pre auf dem US-Markt. Die ersten Tests sind recht positiv

Palm Pre: Video des Interface

27.5.2009, 2 KommentarePalm Pre:
Video des Interface

Wann das neue Palm Pre auf den deutschen Markt aufschlagen wird, ist noch unsicher, aber es gibt schon mal was zu sehen.

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

LG kauft WebOS: Die unendliche Geschichte geht weiter und wird kein gutes Ende nehmen

25.2.2013, 5 KommentareLG kauft WebOS:
Die unendliche Geschichte geht weiter und wird kein gutes Ende nehmen

LG hat HP das Betriebssystem WebOS abgekauft. Es soll in den hauseigenen Smart TVs zum Einsatz kommen. Während viele Marktbeobachter sich freuen, dürfen Zweifel angebracht sein, ob das eine gute Idee war. WebOS ist bereits dreimal gefloppt und es deutet nichts darauf hin, dass es beim vierten Mal gut ginge.

Hewlett Packard schasst WebOS: Adieu, Touch-Pionier!

19.8.2011, 15 KommentareHewlett Packard schasst WebOS:
Adieu, Touch-Pionier!

Hewlett Packard wird bald keine Hardware mehr für WebOS verkaufen, und auch das übrige Computergeschäft steht zur Disposition.

2 Kommentare

  1. Na, immerhin weiss ich jetzt was ich mache:

    - Ich behalte mein O2o
    - besorge mir einen Palm Pre
    - besorge mir nen Datenvertrag von der T-mobile (wegen Netzabdeckungsdings)
    - und ein subventioniertes Netbook via t-mobile@Mediamarkt (wo man sich angeblich mit dem Datentarif Hardware für 400.- dazu aussuchen darf, was noch zu überprüfen wäre)

    [D.h. wenn ich abziehe, was mich der reine Datenvertrag bei O2 kostet (25) und was der bei Tcom **mit** Netbook, dann 'spare ich 200 EUR ca.]

    Wun. Der. Bar.

    (Wobei, hm, der Palm Pre kann thethering, aber will ich mir den Handyakku leerziehen, während ich online bin, an sich nicht, ne?)

    ach ja, keiner der gennanten Firmen bin ich verschwägert. Oder so.

  2. heißt neuerdings und dann liest der Dahlmann nicht, was der Jungbluth 2 hrs vorher übers PRE geschriebn hat ! (DD : PRE noch ohne Provider, Jungbluth :PRE bei O2)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder