Remote – Water Cannon:
Ferngesteuerter Wasserwerfer

Ein Helfer für die Bewässerung der heimischen Pflanzen für all jene, die auch über Richtung des Wasserstrahls gerne die Kontrolle haben wollen.

Freund und Helfer jedes Gärtners

Freund und Helfer jedes Gärtners

Technik bereichert viele Aspekte unseres alltäglichen Lebens, um es angenehmer und interessanter zu machen. Meist wird dabei jedoch nur auf die Technik der eigenen vier Wände eingegangen. Jenseits davon, so auch der heimische Garten, kommt die Abhilfe nur schleppend voran.

Ein wichtiger Teilbereich der Gartenpflege ist das Sprengen der eigenen Grünanlagen. Dafür gab es bislang nur herkömmliche Rasensprenger, die jedoch eine relativ kleine Reichweite haben und den Gärtner beim Re-Positionieren des Sprengers nass macht. Abhilfe schafft nun der ferngesteuerte Wasserwerfer von Hammacher & Schlemmer:

Er ist ein wunderbarer Helfer für den technikliebenden Natur- und Gartenfreund. Wer gerne beim Blumengießen zuschaut und auch noch über die Verteilung des Wassers entscheiden möchte, ist damit gut bedient. Man kann bequem auf der Terrasse sitzen und muss auch nicht meterlange Wasserschläuche durch den Garten ziehen oder den Rasensprenger alle fünf Minuten verschieben.

Über Infrarot kann der Wasserwerfer von Hammacher Schlemmer aus einer Entfernung von maximal 10 Metern bequem bedient werden. Außerdem kann man zwischen 3 verschiedenen Spritzvarianten wählen. Ob Sprühnebel, kleine Tropfen oder der normale Wasserstrahl mit bis zu 30 Meter Reichweite, ist schließlich von der Pflanzenart und von der Entfernung abhängig. Angetrieben wird das Gerät von insgesamt 4 C Batterien, die laut Hersteller eine Laufzeit von zehn Stunden garantieren.

Um eine möglichst große Effektivität zu erzielen, kann man sowohl den vertikalen als auch den horizontalen Winkel verstellen bzw. einen Bewegungsraum festlegen. Der vertikale Winkel kann in einem Bereich von 25° verstellt werden, wobei der angesprochene horizontale Bewegungsraum sich bei 270° befindet.

Zu bestellen bei Hammacher. für 60 Dollar.

 

Mehr lesen

PowerUp 3.0: Papierflieger per Smartphone steuern

2.12.2013, 1 KommentarePowerUp 3.0:
Papierflieger per Smartphone steuern

Ein "Smart Modul" nennt Entwickler Shai Goitein seinen PowerUp: Es ist eine Kombination aus Funkempfänger und Propeller, die aus einem Papierflieger ein Modellflugzeug macht, das man wiederum über sein Smartphone fernsteuern kann.

Drone It Yourself Kit: Wenn Tastaturen und Räder das Fliegen lernen

11.7.2013, 1 KommentareDrone It Yourself Kit:
Wenn Tastaturen und Räder das Fliegen lernen

Wem professionelle Spielzeug-Flugdrohnen wie die AR.Drone zu langweilig sind, sollte einen Blick auf das DIY V.1.0 Kit werfen. Mit diesem Bausatz verwandeln Hobbypiloten allerlei Gegenstände in kuriose Flugobjekte.

iSpy Tank: Ferngesteuerter Panzer mit der Lizenz zum Filmen

23.1.2013, 9 KommentareiSpy Tank:
Ferngesteuerter Panzer mit der Lizenz zum Filmen

Was macht wohl die Katze im Speisezimmer? Stiehlt Sohnemann womöglich Kekse aus der Küche? Und wo verbuddelt der Hund eigentlich im Vorgarten die Leckerli? All das kann man jetzt mit dem iSpy Tank von iHelicopters.net herausfinden

Campinglicht: Kurbel-Leuchte

1.2.2011, 2 KommentareCampinglicht:
Kurbel-Leuchte

Taschenlampen mit Kurbel-Dynamo sind allzeit bereit - und hier kommt das entsprechende Camping-Licht zum Stellen oder Hängen.

Docomo Gartensensor: Einen grünen Daumen per Internet

13.10.2010, 4 KommentareDocomo Gartensensor:
Einen grünen Daumen per Internet

Das japanische Mobilfunkunternehmen hilft bei der Pfanzenzucht durch einen Gartensensor.

Hyundai Kitchen Nano Garden: Ein Garten in jeder Küche

9.7.2010, 3 KommentareHyundai Kitchen Nano Garden:
Ein Garten in jeder Küche

Der Kitchen Nano Garden ist ein Gerät, das elektronisch gesteuerte Pflanzenzucht in der Küche ermöglichen soll

Parrot Flower Power: Dieses Gadget rettet Pflanzen das Leben

23.10.2013, 2 KommentareParrot Flower Power:
Dieses Gadget rettet Pflanzen das Leben

Der Technikhersteller Parrot hat sich mit der AR.Drone einen Namen gemacht. Doch es gibt auch weitere Gadgets aus dem Hause der Franzosen. Das neueste darunter: Flower Power, ein Wächter, der sich um Pflanzen kümmert und sich auf dem Smartphone meldet, wenn wir etwa die Zimmerpalme zu wenig gießen.

Koubachi W-LAN-Sensor: Endlich werden auch Grünpflanzen digital

29.2.2012, 3 KommentareKoubachi W-LAN-Sensor:
Endlich werden auch Grünpflanzen digital

Koubachi bewahrt all jene Pflanzen vor dem sicheren Verdorren, deren Besitzer willens sind, eine iPhone-App zu installieren, die sie an ihre Giess- und Düngpflichten erinnert. Ab März soll ein Sensor die App noch präzisere Anweisungen geben lassen.

Easybloom Plant Sensor: Bodensensor für den Garten

17.4.2010, 1 KommentareEasybloom Plant Sensor:
Bodensensor für den Garten

Der EasyBloom Pflanzensensor überwacht den Boden und gibt Hinweise zur optimalen Pflege der Pflanzen.

Pearl Ambiance: Aquarium mit Disco-Beleuchtung

21.10.2011, 4 KommentarePearl Ambiance:
Aquarium mit Disco-Beleuchtung

Aquarien sind zwar beruhigend, aber inzwischen auch umstritten: Fische leiden ziemlich, wenn ein Aquarium zu klein ist (was eigentlich immer der Fall ist) oder der Besitzer zu wenig Zeit hat, sich darum zu kümmern. Nun geht es auch ohne Tierquälerei.

Seabreacher X: Im Haifisch-Boot über den See

1.9.2011, 2 KommentareSeabreacher X:
Im Haifisch-Boot über den See

Der Seabreacher X ist ein tauchfähiges Wasserfahrzeug im Hai-Design und kann springen, rollen und tauchen. Das ist teuer, aber der ultimative Wasserspass.

Water Powered Shower Radio: Wasser-Strom fürs Badradio

21.2.2011, 1 KommentareWater Powered Shower Radio:
Wasser-Strom fürs Badradio

Das Water Powered Shower Radio wird vor dem Duschschlauch montiert und bezieht seinen Strom aus dem Wasserdruck.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder