iBuypower LAN Warrior:
Kriegsspielzeug

Die meisten LAN-Partys beginnen und enden friedlich. Doch wer sich in hitzige virtuelle Schlachten stürzt, wähnt gerne einen Beschützer wie den LAN Warrior neben sich.

Mobil und stabil: Der LAN Warrior.

Mobil und stabil: Der LAN Warrior.

Massige Panzerung, unbändige Kraft und trotzdem Beweglichkeit – was klingt wie die Beschreibung des perfekten Kämpfers, trifft auch auf den LAN Warrior von iBuypower zu. Der Computer ist speziell auf den transportablen Betrieb auf Netzwerk-Partys ausgerichtet. Damit ihm nicht die Puste ausgeht, können wohlhabende Zocker den LAN Warrior bis zur Lächerlichkeit aufrüsten.

Schaut ihn euch an, den Krieger: In seinem Inneren pumpt ein vierkerniges Herz aus Intels i7-Reihe, bis zu 1.000 Watt setzen den Boliden unter Strom. Die Rüstung aus Aluminium und abschließbare Frontblende wehren auch Attacken aus dem realen Leben ab – ein Tragegeschirr garantiert mobilen Einsatz in sämtlichen LAN-Krisengebieten.

Wo bis zu vier Grafikkarten im SLI- oder Crossfire-Modus noch eines echten Kämpfers würdig sind, erscheinen die bis zu 24 Gigabyte DDR3-RAM, die auf Wunsch im LAN Warrior verbaut werden können, doch arg überproportioniert. Bis zu fünf Lüfter bringen frischen Wind in den Hexenkessel, wahlweise springt auch eine Wasserkühlung ein.

Eins ist sicher: Wer sich ernsthaft für den LAN Warrior in seiner bulligen Panzerung entscheidet, der stempelt den horrenden Endbetrag vermutlich als Kollateralschaden ab. Hier geht’s zum Online-Konfigurator von iBuypower.

 

Mehr lesen

Just Mobile Alu Pen Digital: Spitze dank AAA-Batterie

27.9.2014, 0 KommentareJust Mobile Alu Pen Digital:
Spitze dank AAA-Batterie

Der Alu Pen Digital von Just Mobile ist ein Stylus für kapazitive Displays. Der aktive Stift wird mit einer AAA-Batterie betrieben und kommt dadurch mit einer nur 1,8 mm dünnen Spitze aus. Lässt sich damit besser schreiben und zeichnen als mit dicken Gummispitzen? neuerdings.com hat es ausprobiert

Wallum A1 und M1: Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

15.9.2014, 3 KommentareWallum A1 und M1:
Minimale Börsen bündeln Kreditkarten und Geldscheine und blocken NFC-Signale

Der Wiener Student Maximilian Mueller hat eine Börse für Scheine und Kreditkarten entwickelt, die aus zwei Aluminiumplatten und ein paar Gummiringen besteht. Eigentlich sind es sogar zwei minimalistische Börsen. Wir haben uns die Wallum A1 und die Wallum M1 angesehen.

Anker Astro Pro2: Starke Energiereserve lädt Tablet, Smartphone und Co.

19.3.2014, 0 KommentareAnker Astro Pro2:
Starke Energiereserve lädt Tablet, Smartphone und Co.

Akku-Spezialist Anker bringt die zweite Generation seines Reserveakkus mit 20.000 mAh auf den Markt. Der Anker Astro Pro2 zeigt die Restkapazität über ein integriertes LCD an und verfügt über drei USB-Anschlüsse mit Ladestromregelung sowie einen Ladeport für 9-V- und 12-V-Geräte.

Giada i35/i35G: Eleganter Kraftzwerg

6.12.2011, 0 KommentareGiada i35/i35G:
Eleganter Kraftzwerg

Giada präsentiert einen Allround-PC der Einsteigerklasse, der durch geringe Abmessungen besticht.

Lenovo IdeaCentre Q180: Weltweit kleinster Desktop-PC

29.11.2011, 9 KommentareLenovo IdeaCentre Q180:
Weltweit kleinster Desktop-PC

Lenovo hat mit dem IdeaCentre Q180 den laut eigener Aussage weltweit kleinsten, vollständig funktionalen Desktop-PC vorgestellt. Dieser ist lediglich 22 mm dick.

AVM Fritzbox 7330: Viel mehr als nur ein Router

28.10.2011, 2 KommentareAVM Fritzbox 7330:
Viel mehr als nur ein Router

Die neue Fritzbox 7330 AVM deckt so ziemlich alles ab, was man von einem Router erwartet.

Intel Ivy Bridge Prozessoren: Da ist jetzt weniger drin

2.5.2012, 4 KommentareIntel Ivy Bridge Prozessoren:
Da ist jetzt weniger drin

Intel hat die lange erwarteten Ivy-Bridge-Prozessoren angekündigt: mit 22 nm-Technologie und 3D-Transistoren sollen sie mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch bringen.

Asus Lamborghini VX7: Laptop mit Heckspoiler

11.4.2011, 4 KommentareAsus Lamborghini VX7:
Laptop mit Heckspoiler

Asus hat seinen Lamborghini VX7 Laptop einem kleinen Tuning unterzogen und vor allem die Performance verbessert.

Apple iMac: Siegeszug des kleinen i

27.7.2010, 2 KommentareApple iMac:
Siegeszug des kleinen i

Apple stellt heute neue iMacs vor, die mit den neuen Intel-Prozessoren i3, i5 und i7 ausgestattet sind.

16.4.2008, 4 KommentareSaitek Cyborg Tastatur PK17U:
Gamers Transformer

Die Saitek PK17U Tastatur "Cyborg" kann mit ihren Sondertasten und Leuchtelementen so ziemlich alles, was der Zocker zum Leben braucht. Zum Beispiel im Dunkeln die richtigen Tasten beleuchten.

8.4.2008, 1 KommentareGamer-Doping in Pillenform:
Lebertran - oder Heidelbeere?

Spiel-verbessernde Pillen bietet die japanische Cyber Gadget an. Das Viagra für Gamer gibts in zwei Geschmacksrichtungen.

Wacaco Minipresso: Espressopumpe für unterwegs

8.10.2014, 3 KommentareWacaco Minipresso:
Espressopumpe für unterwegs

Wacaco ist ein Startup-Unternehmen aus Hongkong, das Kaffeeabhängigen die Versorgung mit der gewohnten Droge Koffein einfach machen will. Sogar beim Trecking und fern jeder Steckdose. Außer Espressopulver wir nur noch heißes Wasser benötigt.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 0 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

3 Kommentare

  1. Na, mit ein paar solchen Maschinchan kann man dann die LANpartyhalle auch gleich heizen ;)

    Ich empfehle ja auch in Comoputer-Fernwärme zu investieren ;)

  2. 6000 dollar für ein anständig konfiguriertes system (ok ein bisschen mehr als nur anständig)

    die alienware teile waren doch früher sogar noch teurer oder?

  3. naja ich finde den LAN Warrior ein wenig unnötig, oder Spielt wer mehrere Spiele gleichzeitig??? Oder merkt wer den Unterschied zwischen 60 FPS und 120FPS???

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder