Samsung I7500:
Android Handy ab Juni bei O2

Schon im Juni wird das Samsung I7500 erscheinen, das erste Android Handy des Herstellers.

Samsung I7500 - Für 300 Euro bei 02? [Bild: Samsung]

Samsung I7500 - Für 300 Euro bei 02? [Bild: Samsung]

2009 wird wohl das Jahr von Google Android. Denn neben dem G1 (Unser Test) und dem demnächst erscheinenden Magic von Vodafon gibt es nun auch die Bestätigung, dass Samsung ein Android Telefon auf den Markt bringen wird. Weiterhin halten sich auch die Gerüchte, dass Sony im Herbst ebenfalls nachziehen wird, dazu kommen die ganzen Geräte von eher unbekannten Herstellern. Das Samsung I7500 ist also nur ein weitere Schritt für Google und das Gerät soll zu dem nur für einen Monat exklusiv beim Provider O2 angeboten werden. Danach dürfen andere Anbieter nachziehen:

Die nackten Werte des Handy sehen nicht schlecht aus:

  • GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA
  • 3.2 Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln
  • GPS
  • WLAN
  • Bluetooth
  • 5 MP Kamera
  • 528 MHz Qualcomm MSM7200A CPU
  • 3.5mm Klinke
  • 8GB interner Speicher + microSD bis 32 GB

Abzüge gibt es allerdings, zumindest auf den ersten Blick, in der B-Note. Das Display wirkt zwar groß, aber die Auflösung ist jetzt nicht besonders doll. Zweiter Punkt ist die fehlende ausziehbare Tastatur. Touchscreen ist ja nett, aber eine “echte” Tastatur ist zumindest mir lieber. Keine Angaben macht man zur Akkuleistung. Da Android wegen der permanenten Abfrage nach neuen Mails, den aktiven Ordnern etc. immer im UMTS/HSDPA Netz arbeitet, hat sich das Betriebssystem als Stromfresser erwiesen.

Die Nachteile könnten aber wett gemacht werden, sollte der Preis stimmen, der gerüchteweise rum geht. Gerade mal 300 Euro soll das Gerät kosten, was O2 allerdings bisher noch nicht bestätigt hat. Dann wäre das Samsung allerdings ein wirklich sehr gutes Angebot.

 

Mehr lesen

Marshall London: Smartphone mit Marshall-DNA

20.7.2015, 1 KommentareMarshall London:
Smartphone mit Marshall-DNA

Marshall Headphones produziert nicht nur Kopfhörer und Lautsprecher im typischen Look der legendären Marshall-Verstärker. Jetzt bringt das Unternehmen auch noch ein eigenes Smartphone auf den Markt. Das Marshall London

IK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert: Das professionellste Mikrofon der Serie

29.6.2015, 0 KommentareIK Multimedia iRig Mic Studio ausprobiert:
Das professionellste Mikrofon der Serie

IK Multimedia hat ein neues Mikrofon im Programm, dass an Smartphones, Tablets und Rechner angeschlossen werden kann. Das iRig Mic Studio ist ein Kondensatormikrofon mit einer 1 Zoll (2,54 cm) großen Kapsel und einem integrierten 24-bit Konverter mit einer Sampling Rate von 44.1/48 Khz. Wir haben es ausprobiert

Halo Back: Android-Feeling am iPhone - mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

9.6.2015, 6 KommentareHalo Back:
Android-Feeling am iPhone - mit dem nachrüstbaren Zurück-Button

"Halo Back is the first smart screen protector": Mit diesen Worten wird das iPhone-Zubehör auf Kickstarter beworben. Dahinter steckt eine pfiffige Idee, welche die iOS- mit der Android-Welt zusammenbringt.

CoBattery: So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

11.5.2015, 4 KommentareCoBattery:
So muss das iPhone nie wieder an die Steckdose

Wer auf Kickstarter.com den Satz „Never plug in your iPhone again“ liest, denkt an eine großartige Erfindung. Hat man etwa eine Möglichkeit gefunden, dass das Apple-Smartphone nie wieder geladen muss, weil es unbegrenzt über Strom verfügt? Nein, leider nicht.

Doro Liberto 820 Mini im Test: Wie gut ist das Smartphone für Senioren?

29.3.2015, 3 KommentareDoro Liberto 820 Mini im Test:
Wie gut ist das Smartphone für Senioren?

Ein 4“-Display, Android 4.2.2 und ein Preis von rund 170 Euro: Das neue Smartphone von Doro will nicht mit innovativen Leistungsdaten punkten, sondern mit einem perfekt abgestimmten Gesamtpaket für Senioren. Gelingt das? Wir haben das Liberto 820 Mini getestet.

emporiaSMART: Ein Smartphone für Senioren

8.3.2015, 2 KommentareemporiaSMART:
Ein Smartphone für Senioren

Telefonie, WhatsApp, Fotos und mehr: Auf dem Mobile World Congress hat der österreichische Hersteller Emporia ein Handy für die "Silver Generation" und Senioren vorgestellt, das die Funktionen von Feature Phones und Smartphones vereint. Als Basis dient ein angepasstes Android-Betriebssystem.

Hundehütte 2.0: Samsungs Smart Home für….Hunde

10.3.2015, 0 KommentareHundehütte 2.0:
Samsungs Smart Home für….Hunde

Man könnte fast meinen, dies sei ein verführter Aprilscherz. Doch Samsung plant das „Dream Dog House“ der Zukunft. Denn Hunde wollen auch ein Smart Home haben, während Herrchen und Frauchen auf Arbeit sind?!

Mophie Juice Pack: Diese Hülle gibt dem Samsung Galaxy S6 zusätzliche Akkupower

6.3.2015, 0 KommentareMophie Juice Pack:
Diese Hülle gibt dem Samsung Galaxy S6 zusätzliche Akkupower

Beim neuen Samsung Galaxy S6 und S6 Edge wurde der austauschbare Akku gestrichen, was Samsung viel negative Presse einbrachte. Der Zubehör-Hersteller Mophie wittert hier nun goldene Zeiten, denn er hat eine spezielle Hülle mit integrierter Batterie angekündigt.

Samsung Gear VR: Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

5.9.2014, 1 KommentareSamsung Gear VR:
Ein Blick auf Samsungs neue Virtual-Reality-Brille

Samsung kündigt mit Gear VR eine neue Virtual Reality-Brille an. Was diese bieten soll? Fassen wir mal zusammen....

Swissvoice Voice Bridge: Verwandelt Smartphones und Tablets in Festnetz-Telefone

8.1.2015, 5 KommentareSwissvoice Voice Bridge:
Verwandelt Smartphones und Tablets in Festnetz-Telefone

Zur CES 2015 stellt Swissvoice ein neues Produkt vor, mit dem man sein Smartphone zu Hause wie ein Festnetztelefon nutzen kann. Voice Bridge schlägt die Brücke zwischen dem regulären Festnetzanschluss und mobilen Geräten wie Smartphones und sogar Tablets. Diese lassen sich zum Telefonieren über das Festnetz nutzen

Swissvoice L7: DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

30.10.2014, 0 KommentareSwissvoice L7:
DECT-Telefon mit Interkom-Funktion, Fulleco-Modus und Retro-Design.

Das DECT-Telefon Swissvoice L7 fällt auf. Durch sein Retro-Design und die aufrechte Haltung. Das L-förmige Telefon steht auf seiner Ladeschale und auf seinem Standfuß, so dass es immer gut zu sehen ist. Neben seinem ungewöhnlichen Design mit Retro-Charme hat es auch einige technische Finessen zu bieten: einen strahlungsarmen Fulleco-Modus und die Funktion einer Gegensprechanlage mit der Basisstation.

UrbanHello Home Phone: Das Festnetz lebt

2.6.2014, 0 KommentareUrbanHello Home Phone:
Das Festnetz lebt

Das UrbanHello Home Phone ist ein Telefon für alle, die sich noch nicht komplett auf ihr Mobiltelefon verlassen. Das ungewöhnlich designte Telefon mit Freisprecheinrichtung wird an eine bestehende DECT-Anlage angeschlossen. Außerdem ist es nach Aussage von UrbanHello „das erste Gerät seiner Art für das breite Publikum, das mit Internet-Routern mit HD-Sound wie dem Speedport der Deutschen Telekom und der Fritzbox kompatibel ist (Norm CAT-iq)“.

8 Kommentare

  1. Von des Herstellers mann!!!

  2. freue mich auch schon auf das dritte deutsche android-handy – und yep, die fehlende ausziehbare Tastatur gibt punktabzug!

  3. Die fehlende Tastatur gibt Punktabzug ? Und wie ist das beim Iphone ? Gab es da etwas Punktabzug ?

    Habe das Iphone und ne Tastaur vermisse ich nicht…

    Das Handy sieht gut aus und mit Android bestimmt gut .

  4. Hab privat den iPod Touch und gerade ein Blackberry Storm im Test. Bei beiden fehlt mir eine “richtige” Tastatur, wobei die des Storm, das kann ich schon mal verraten, etwas besser ist, als die vom iPhone. Jedenfalls teilweise. Ich hätte gerne beides: eine echte Tastatur für längere Dinge, eine On-Screen für die schnellen SMS usw.

  5. Ich freu mich auf das OLED Display, AMOLED dürfte wohl die Zukunft sein, die letzten Handys von Samsung wurden alle mit OLED ausgestattet. Mehr über OLED Displays gibts bei
    OLED.at

  6. Hi!

    Da Android wegen der permanenten Abfrage nach neuen Mails, den aktiven Ordnern etc. immer im UMTS/HSDPA Netz arbeitet, hat sich das Betriebssystem als Stromfresser erwiesen.

    Fälscher kann eine Aussage kaum sein. Neue Mails können auch immer mit normalem GPRS empfangen und gesendet werden. Das Telefon kann dauerhaft in einen 2G-Modus geschalten werden.

    Stromfresser ist das OS allerdings, Multitasking machts möglich… Aber viel schlechter wie Storm oder IPhone schneidet Android im Vergleich nicht ab.

    Eine echte Tastatur ist allerdings, wie auch im Artikel geschrieben, das Killerargument. Wer die Tastatur des G1 kennt, wird dies sofort bestätigen!

    IPhone rockt mehr
    Hi Beavis, oder bist’s Du Butthead?

    Wie lange ist jetzt das IPhone mit seinem OS am Markt!? Im Sommer werden mit 3.0 endlich wichtige Funktionen nachgeliefert. Android ist seit ca. 8 Monaten in freier Wildbahn unterwegs, Cupcake (Android 1.5) ist aber schon jetzt schon eine ernst zunehmende Alternative!

    Gruß
    Jaffari…

Ein Pingback

  1. […] es wohl im Juni/Juli eine komplett neue Version geben wird. Dazu kommt das HTC Magic, das G1 das Samsung Handy von O2 und vermutlich das T-Mobile G2, das für den Herbst angekündigt ist. Viel Konkurrenz für […]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder