Skype für’s iPhone:
Was länger währt, wird endlich gut

Seit dem Erscheinen des iPhone fiebern die Besitzer einer passenden Skype-Applikation hinterher. Nun ist es soweit: Skype für’s iPhone.

Skype gibt's nun auch für's iPhone (Bild: Skype)

Skype gibt's nun auch für's iPhone (Bild: Skype)

Lange schon kreisen die Gerüchte um eine Skype-Applikation für das iPhone durch das Internet. Verdächtig konzentriert hatten sich die Gerüchte in letzter Zeit auf einen Erscheinungstermin Anfang April. Nun ist die Katze aus dem Sack: COO Scott Durchslag bestätigte den weltweiten Launch eines Skype-Apps für den 31. März 2009. Angeblich soll die Version fürs iPhone nur mit WLAN arbeiten, aber auch so sollte man einen Blick ins Kleingedruckte des Provider-Vertrages werfen. Denn dort findet sich meist ein Verbot, VoiP Software einzusetzen:

Skype ermöglicht kostenlose Telefonate zwischen den einzelnen Usern – egal mit welchem Gerät. Gespräche ins Festnetz sind zu den üblichen Konditionen von Skype möglich. Skype selbst sieht sich nicht als Gefahr für die hiesigen Handyprovider. Im Gegenteil: es gäbe bereits Verhandlungen mit den Providern über eine möglich Gewinnbeteiligung.

Das Problem für deutsche Kunden: Fast alle Provider verbieten den Einsatz von Voice over IP innerhalb ihrer Verträge, wenn man das UMTS-Netz nutzt. Einige blocken sogar den kompletten Verbindungsaufbau. Skype müsste für einen 3G-Einsatz also mit allen nationalen Providern einen Vertrag abschließen, damit die Software legal eingesetzt werden kann. In den USA scheint man auf dem Weg zu sein, in Europa wird Skype aber vor allem für interkontinentale Gespräche eingesetzt, die per Handy natürlich eine Goldgrube sind, bei Skype aber nichts kosten. Zumindest, wenn man sich mit einem Skype-User verbindet. Es ist schwer vorstellbar, dass die Provider auf diese Einnahmequelle verzichten wollen. Doch auch wenn Skype nur WLAN nutzen würde, könnte ein Einsatz verboten werden. Zumindest auf den Handys, die man über einen Vertrag bekommen hat und nicht selber bezahlt hat. Rechtlich ist es also ein wenig knifflig. Die Telekom hat gegenüber der “Wirtschaftswoche” schon mal klar gestellt, dass man einen Einsatz von Skype auch über die eigenen Hotspots nicht zu lassen wird. Die Kollegen von netzwertig.com sind der Meinung, dass die Provider auf Dauer ein Blocken von Skype nicht erlauben können.

Interessant für die Skype-Entwickler ist auch die Video-Telefonie. “Wir erwägen Video sorgfältig, legen aber eine hohe Meßlatte in Sachen Qualität an und wie die Nutzerinteraktion mit anderen Applikationen auf dem iPhone zusammenarbeitet. Wenn wir es machen, müssen wir es extrem gut machen”, erklärt Durchslag gegenüber Reuters. Ein BlackBerry-App von Skype soll im Mai folgen.

Möglich sind Skype-Verbindungen aber auch schon jetzt, wenn man die Applikation Fring nutzt.

(Gefunden bei MacNotes.de)

 

Mehr lesen

Google nimmt den Markt auseinander: Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

18.8.2014, 11 KommentareGoogle nimmt den Markt auseinander:
Ein absichtlich verfrühter Nachruf auf alles, was nicht Android ist

Laut jüngsten Zahlen der Marktforscher von IDC vereint Android bei den mobilen Betriebssystemen 85 Prozent Marktanteil auf sich; bis auf Apple fällt der Rest unter ferner liefen. Einige Alternativen dürften bald vom Markt verschwinden, andere sind es schon. Um ihre Innovationen ist es schade. Ein Nachruf, teilweise absichtlich verfrüht.

Blackberry Passport und Classic: Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

25.6.2014, 8 KommentareBlackberry Passport und Classic:
Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

Gute Nachrichten von Blackberry: Das jüngste Geschäftsergebnis überrascht positiv, eine Kooperation mit Amazon bringt Android-Apps auf die Smartphones und nach einem Jahr hat Unternehmenschef John Chen erstmals zwei neue Smartphones vorgestellt, darunter das ungewöhnliche Telefon „Passport“.

Blackberry: Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

19.6.2014, 1 KommentareBlackberry:
Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

Blackberry freut sich über Zuwachs: Anwendungen aus Amazons Appstore werten das Angebot des Blackberry Market auf. Davon profitieren dürfte aber vor allem Amazon.

Tonino Lamborghini 88 Tauri: 6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

14.12.2014, 0 KommentareTonino Lamborghini 88 Tauri:
6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

Lamborghini stellt nicht nur sündteure Super-Sportwagen her, sondern bringt bald auch ein Smartphone heraus. Das spaltet aber die Meinungen und wirft Fragen auf.

Mini-Power: Die externe Smartphone-Batterie mit Öko-Touch

28.11.2014, 1 KommentareMini-Power:
Die externe Smartphone-Batterie mit Öko-Touch

Wer unterwegs schnell für ein paar Stunden Handy-Strom braucht, der wird in Zukunft vielleicht auf die "Mini Power"-Batterien zurückgreifen können. Dieses mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnete Konzept setzt auf wiederverwertbare Batterien.

19.10.2014, 3 KommentareVertu for Bentley:
Nicht für den Normalverbraucher geeignet - Ein edles Android-Smartphones für 12.500 Euro

tizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel: Das passt immer.

10.12.2014, 0 Kommentaretizi Flip Lightning-auf-USB-Kabel:
Das passt immer.

tizi hat sein Produktsortiment erweitert und bietet jetzt auch von Apple zertifizierte Lightning-auf USB-Kabel. Das tizi flip gibt es in einer kurzen Version mit 10 cm Länge und in einer längeren mit 90 cm. Der Name flip deutet außerdem schon an, dass tizi den Kabeln natürlich noch ein gewisses Etwas mitgegeben hat: Der USB-Stecker passt immer, egal, wie herum man ihn in die Buchse steckt.

6.10.2014, 0 KommentareChargerito:
Dieser Smartphone-Charger ist so klein, dass er an den Schlüsselbund passt

Relonch Camera: iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

23.9.2014, 3 KommentareRelonch Camera:
iPhone-Kameramodul mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Relonch Camera ist eine Kamera mit APS-C-Sensor und einem lichtstarken Objektiv, die die mobile Fotografie revolutionieren will. Sie wird mit einem iPhone 5(S) oder iPhone 6 verbunden, das als Bedienerschnittstelle fungiert. Auf der Photokina hat Relonch einen Prototypen vorgestellt.

Logitech TV Cam HD: Videotelefonie am HDTV nachrüsten

5.8.2012, 3 KommentareLogitech TV Cam HD:
Videotelefonie am HDTV nachrüsten

Video-Telefonie am HDTV? Die Idee griffen schon etliche Fernsehhersteller auf, mittlerweile existieren diverse (Smart-)TV-Geräte, die mit entsprechender Kamera und Skype-Software ausgestattet sind. Und wer ein älteres Modell hat, kann die Funktion nachrüsten - ab Mitte September mit der Logitech TV Cam HD.

Botiful: Die Skype-Kamera des Gesprächspartners selbst kontrollieren

30.7.2012, 1 KommentareBotiful:
Die Skype-Kamera des Gesprächspartners selbst kontrollieren

"Botiful" bietet dem Android-Smartphone einen fahrbaren Untersatz bei Skype-Videokonferenzen und wird über das Internet ferngesteuert. Verlässt der Chatpartner den Sichtbereich der Kamera, fährt man ihm also einfach hinterher.

Skype-Zelle: Fernsprech-Kabine, Version XXI

29.3.2011, 0 KommentareSkype-Zelle:
Fernsprech-Kabine, Version XXI

Die Telefonzelle wird wieder erweckt, statt Telekom gibt es kostenlose Skype-Gespräche.

Microsoft Hyperlapse: So werden langatmige GoPro-Aufnahmen auf Knopfdruck beeindruckend

12.8.2014, 3 KommentareMicrosoft Hyperlapse:
So werden langatmige GoPro-Aufnahmen auf Knopfdruck beeindruckend

Wer seine Aktivitäten zu Lande, zu Wasser und in der Luft mit Actioncams aufnimmt, hat am Ende unüberschaubar viel Material – das sich in dieser Form niemand ansehen mag. Microsofts „Hyperlapse“-Projekt macht daraus sehenswerte Videos – mit einer gehörigen Portion Technik dahinter.

Bartels Sharemouse: Eine Maus kontrolliert viele Rechner

28.3.2012, 6 KommentareBartels Sharemouse:
Eine Maus kontrolliert viele Rechner

Mit einer einzigen Maus und Tastatur kann man dank Sharemouse bis zu 26 Computer gleichzeitig kontrollieren - nebeneinander, ohne Umschalten, und sogar mit unterschiedlichen Betriebssystemen.

Microsoft Mouse: Mäuse ohne Grenzen

13.9.2011, 5 KommentareMicrosoft Mouse:
Mäuse ohne Grenzen

Unter dem Namen "Mouse without Borders" hat ein Team von Microsoft ein geniales neues Konzept vorgestellt.

16.4.2008, 13 KommentareFring goes iPhone:
Multimessenger für das iPhone

Fring konnte als Multimessenger bereits in unserem Nokia E61i Test überzeugen. Jetzt kommt der beliebte mobile IM-Client auch auf das iPhone.

2.4.2008, 12 KommentareTest Headsets für Spracherkennung:
Logitech vs. Terratec - wer hört besser zu?

Welche Headsets sind für Spracherkennung gut geeignet? neuerdings.com hat acht Kopfhörersets von Logitech und Terratec mit einem Billigheadset aus dem Supermarkt und einem Profi-Headset für Rundfunksprecher verglichen.

3 Kommentare

  1. Habs grad ausprobiert, auch “Call” funktioniert. Prima geau so will ich es haben!!!

  2. Was für einen Provider wird denn genutzt?

  3. Das Verbieten von VoIp ist doch lächerlich. Wo hat man den schon eine stabile und dauerhafte Verbindung um ein ernsthaftes Gespräch zu führen. Spätestens nach ein paar nervigen Abbrüchen greift man wieder auf bewerte Mittel zurück. Ausnahmen sind natürlich Auslandstelefonate, aber auch hier wäre es doch besser das Ganze im Wlan zu mache.

Ein Pingback

  1. [...] Spaß mit Skype für das iPhoneWir hatten schon berichtet, dass es Skype seit heute auch für das iPhone und den iPod Touch gibt. Die ersten Versuche zeigten [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder