iPhorest App:
Grüner Daumen für iPhone-Nutzer

Der Name iPhorest mag Germanisten Schmerzen verursachen, das dahinter steckende Spiel ist aber gar nicht so blöd.

iPhorest - Natur pur auf dem iPhone

iPhorest - Natur pur auf dem iPhone

Wir hatten Tamagotchis, wir hatten die Nintendogs. Jetzt können sich Besitzer von Apples iPhone als Hobbygärtner verdingen und mit iPhorest einen virtuellen Baum aufziehen. Doch dahinter steckt mehr als nur ein weiterer Zeitvertreib. Wer sich richtig um das Spiel kümmert, der kann die Welt retten. Jedenfalls ein bisschen:

Denn wer mit der iPhone-App iPhorest einen Samen einpflanzt, der tut auch der echten Natur Gutes: Der US-amerikanische Conservation Fund verspricht, für jeden virtuellen Sprössling im Naturschutzgebiet um die Golfküste einen wirklichen Baum großzuziehen. Ganz nach dem Motto: “Not all Apps have to be killer. We’re happy to bring you one that is living.”

Wer die 3,99 Euro ausgibt, kann auf dem Touchscreen seinen grünen Daumen unter Beweis stellen: Loch buddeln, Samen rein und das iPhone kräftig schütteln, um einen Sturm aufziehen zu lassen. Auf Regen folgt Sonnenschein, der Baum wächst und Natur wie iPhone-Nutzer freuen sich gleichermaßen.

Die Entwickler von iPhactory bieten den Spaß im iTunes App Store an, mehr Informationen gibt es auf der iPhorest-Website.

 

Mehr lesen

Photofast i-Flashdrive HD ausprobiert: Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

25.6.2014, 11 KommentarePhotofast i-Flashdrive HD ausprobiert:
Speichererweiterung für iOS-Geräte - praktisch, simpel und schnell

Der Photofast i-Flashdrive ist ein USB-Stick mit einem zweiten Stecker für Lightning-Buchsen und einer dazugehörigen kostenlosen App. Damit können Inhalte zwischen i-Flashdrive HD und iOS-Gerät ausgetauscht werden - und zwar in beide Richtungen. Wir haben ausprobiert, wie gut das klappt.

Pi Store: Raspberry Pi Foundation launcht App Store für den Minicomputer

18.12.2012, 1 KommentarePi Store:
Raspberry Pi Foundation launcht App Store für den Minicomputer

Raspberry Pi macht es den großen Unternehmen nach und bietet ab sofort einen eigenen App Store. Im Pi Store gibt es zum Start 24 Apps, die unter Raspbian genutzt werden können. Vorrangig soll der Store Kindern und Jugendlichen mehr Anreize schaffen, Apps zu entwickeln und mit der Community zu teilen.

iOS-Apps Teletweet und Drafts: Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

10.5.2012, 1 KommentareiOS-Apps Teletweet und Drafts:
Twittern für Nostalgiker und Pragmatiker

Wir starten heute ein Experiment und stellen zwei sehr gegensätzliche iOS-Apps vor. Drafts ist auf Effizienz ausgelegt und vielseitig verwendbar, Teletweet ist alles andere als praktisch, spricht aber designorientierte Nostalgiker an. Beide Apps lassen sich zum Twittern verwenden.

Vernetztes Haus: Apples HomeKit ist kein Erfolgsgarant, aber die bislang kraftvollste Initiative

11.6.2014, 0 KommentareVernetztes Haus:
Apples HomeKit ist kein Erfolgsgarant, aber die bislang kraftvollste Initiative

Apples Framework für das intelligente Haus, HomeKit, hat gute Voraussetzungen, das smarte Heim endlich salonfähig zu machen. Eine Garantie für Erfolg gibt es nicht. Vieles hängt davon ab, ob sich Gadget-Hersteller ködern lassen - und ob es Apple wirklich ernst ist.

iOS 8 und OS X Yosemite: Apples goldener Käfig bekommt mehr Plüsch

3.6.2014, 10 KommentareiOS 8 und OS X Yosemite:
Apples goldener Käfig bekommt mehr Plüsch

Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple kein einziges neues Gerät vorgestellt, sondern sich ganz und gar auf seine beiden Betriebssysteme iOS und OS X konzentriert. Eine sinnvolle Entscheidung, denn sie machen schließlich den Unterschied zur Konkurrenz. Und auch an anderer Stelle setzt Apple ganz auf die eigenen Stärken.

Just Mobile AluCable Flat: Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

28.5.2014, 0 KommentareJust Mobile AluCable Flat:
Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

Just Mobile stellt mit dem AluCable flat ein Kabel für das iPhone her, dass gegenüber dem Original-Kabel von Apple ein paar Vorteile hat. Wir haben es ausprobiert.

Just Mobile AluCable Flat: Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

28.5.2014, 0 KommentareJust Mobile AluCable Flat:
Knotenfreies iPhone-Kabel in drei Farbvarianten

Just Mobile stellt mit dem AluCable flat ein Kabel für das iPhone her, dass gegenüber dem Original-Kabel von Apple ein paar Vorteile hat. Wir haben es ausprobiert.

Hangout Case: Endlich kann das iPhone Flaschen öffnen und Zigaretten anzünden

9.5.2014, 0 KommentareHangout Case:
Endlich kann das iPhone Flaschen öffnen und Zigaretten anzünden

Schon mal gewundert, warum sich jemand ein iPhone kauft, obwohl man doch für weniger Geld ein vergleichbares Smartphone bekommt? Das Hangout Case zeigt es mal wieder: Dank dieser Hülle kann das iPhone nun auch Flaschen öffnen und Zigaretten anzünden. Tja.

Covr: iPhone-Hülle für unbemerktes Fotografieren

4.5.2014, 2 KommentareCovr:
iPhone-Hülle für unbemerktes Fotografieren

Covr ist eine Schutzhülle für iPhone 5(S), die es möglich machen soll, unbemerkt mit dem iPhone zu fotografieren, um ungestellte Bilder zu erhalten.

Shooters Revolution Evo One: Smarter Basketball coacht direkt beim Korbwurf

29.8.2013, 3 KommentareShooters Revolution Evo One:
Smarter Basketball coacht direkt beim Korbwurf

Evo One ist ein Basketball des jungen Unternehmens Shooters Revolution, der dank einer Sensoreinheit mit Mikrofon direkt beim Wurf Feedback über die Qualität gibt und so als virtueller Coach helfen soll, die Trefferquote zu steigern

Giana Sisters bei Kickstarter: Crowdfunding für den \

9.8.2012, 3 KommentareGiana Sisters bei Kickstarter:
Crowdfunding für den "Enkel" des Klassikers

Die Wiederauferstehung von "The Great Giana Sisters" wie Phönix aus der Asche planen gerade Black Forest Games aus Offenburg - und zwar mit Hilfe der Online-Finanzierungsplattform Kickstarter. Vor 25 Jahren erschien der C64-Klassiker, der mit zahlreichen Versionen seine Fans weltweit begeistert hat. Jetzt gibt es eine Vorschau auf das "Project Giana 2012".

KIDDI R&D laboratories: Stirnband für Telepathie

19.7.2011, 2 KommentareKIDDI R&D laboratories:
Stirnband für Telepathie

Das Kiddi Sensorband soll die Hirnaktivität des Trägers bestimmen.

Ein Kommentar

  1. Nette Idee, allerdings muss ich nicht alles virtuell machen. Einem richtigen Baum beim wachsen zusehen finde ich eigentlich interessanter.

Ein Pingback

  1. [...] kompletten Artikel, veröffentlicht am 27.03.2009, gibt es bei neuerdings.com. Diesen Artikel vernetzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder