MacBook-Nano Gerüchte:
OLED-Versiegelung von LG

Die Gerüchte um ein MacBook-Nano wollen nicht abreissen. Nun packt ein LG-Mitarbeiter aus: angeblich arbeitet Appple an einem OLED-Display.

MacBook-Nano vielleicht bald schon Wirklichkeit? (Bild: Adam Benton)

MacBook-Nano vielleicht bald schon Wirklichkeit? (Bild: Adam Benton)

Auf das MacBook-Nano warten alle Fanboys bisher vergeblich. Um so mehr überschlagen sich im Netz die Gerüchte, dass Apple mal wieder an irgendetwas revolutionärem arbeitet. Doch vielleicht wird aus den Gerüchten bald Wahrheit. Bereits im Juni könnte Apple angeblich eine Art Netbook oder Tablet vorstellen wollen. Ein LG-Mitarbeiter hat angeblich Informationen über eine entsprechende Auftragsvergabe von Apple.

Nach Angaben des Informanten sei Apple stark an der von LG entwickelten OLED-Screen-Versiegelung interessiert. Diese verhindert Flecken von Ölen und Fetten, wie sie zum Beispiel durch Fingerabdrücke entstehen. Der Informant des koreanischen Technikherstellers schließt daraus auf einen Touchscreen.

Auch wenn die Informationen sehr sicher klingen, sollte man nicht gleich in eine Art Vorfreude verfallen. Was schließt denn aus, dass das neue iPhone-Modell, das für etwa den gleichen Zeitraum vorgesehen ist, nicht auf einem OLED-Bildschirm basiert und diese Art der Versiegelung nutzen wird? Oder vielleicht doch das iPhone-Nano? Wir rätseln weiter mit und harren der Dinge, die da kommen sollen.

Gerüchte unter anderem via Smarthouse.

 

Mehr lesen

Modbook Pro X: Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

11.8.2014, 2 KommentareModbook Pro X:
Dieses Über-iPad kann drei externe Displays antreiben

Ein 15,4-Zoll-Tablet, das mit OS X oder Windows läuft und dabei weit mehr Rechen- und Grafikpower hat als viele Laptops und Desktops? Ja, das könnt ihr haben. Wenn ihr denn wollt.

Lux iPhone 6: Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

30.7.2014, 0 KommentareLux iPhone 6:
Das iPhone 6 vorbestellen - zumindest in seiner Luxus-Variante

Während Apple noch immer Geheimniskrämerei um sein nächstes iPhone betreibt, sind die Zubehörhersteller deutlich offener. Die Veredlungsmanufaktur Brikk preist bereits offiziell „sein“ iPhone 6 an, inklusive vermeintlicher Fakten zu Größe und Speicher.

Vernetztes Haus: Apples HomeKit ist kein Erfolgsgarant, aber die bislang kraftvollste Initiative

11.6.2014, 0 KommentareVernetztes Haus:
Apples HomeKit ist kein Erfolgsgarant, aber die bislang kraftvollste Initiative

Apples Framework für das intelligente Haus, HomeKit, hat gute Voraussetzungen, das smarte Heim endlich salonfähig zu machen. Eine Garantie für Erfolg gibt es nicht. Vieles hängt davon ab, ob sich Gadget-Hersteller ködern lassen - und ob es Apple wirklich ernst ist.

iPhone 6 und Co.: Gerüchte und Leaks nehmen mir den Spaß an der Technik

12.11.2013, 7 KommentareiPhone 6 und Co.:
Gerüchte und Leaks nehmen mir den Spaß an der Technik

Etwas bereitet mir Bauchschmerzen und ich weiß, dass ich selbst daran die Schuld trage, weil ich auch mitgemacht habe: Berichterstattung rund um Gerüchte und Leaks. Sie nehmen mir den Spaß an neuer Technik.

Samsung Galaxy S4: Die Gerüchteküche kocht über

7.3.2013, 1 KommentareSamsung Galaxy S4:
Die Gerüchteküche kocht über

Am 14. März will Samsung in New York sein neues Flaggschiff-Smartphone vorstellen. Das Samsung Galaxy S4 soll wieder alle Rekorde brechen und der Konkurrenz zeigen, wohin der Weg gehen wird. Einige Gerüchte rund um das Smartphone geben einen kleinen Einblick, wie das S4 aussehen könnte.

Google Goggles-Brillen: Sei mein Reiseführer, Android

7.2.2012, 0 KommentareGoogle Goggles-Brillen:
Sei mein Reiseführer, Android

h4>Google arbeitet offenbar an einer Brille, die ihrem Nutzer Informationen über seine Umwelt einblenden kann.

Android Wear: Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

26.6.2014, 0 KommentareAndroid Wear:
Google-Smartwatches von LG und Samsung im Schatten der Moto 360

Die LG G Watch und die Samsung Gear Live sind die ersten beiden Smartwatches mit Googles nagelneuem System Android Wear. Jetzt kann man sie für 199 Euro vorbestellen. Sie haben allerdings einen schweren Stand – gegen Motorolas Moto 360.

Angefasst: Android-Smartphone LG G3 im Video

4.6.2014, 0 KommentareAngefasst:
Android-Smartphone LG G3 im Video

Beim Kampf um die Smartphone-Krone hat LG mit dem nagelneuen G3 ganz schön aufgetischt. QHD-Display, superdünne Ränder, Laser-Autofokus und mehr. Aber wie fasst es sich an? Im Zuge der Computex hatte Johannes Knapp nun für uns die Chance, es einmal in die Hand zu nehmen.

LG G3: Kampf um die Smartphone-Krone – jetzt mit Laser

28.5.2014, 0 KommentareLG G3:
Kampf um die Smartphone-Krone – jetzt mit Laser

Ein atemberaubendes Display, ein blitzschneller Autofocus mit Laser-Unterstützung sowie zahlreiche weitere Eckdaten und Ideen sollen LG beim nagelneuen G3 eine Chance im Kampf um die Smartphone-Krone geben. Wir ordnen die Daten des Neulings für euch ein.

TouchPico: Mini-Projektor verwandelt Wand in riesigen Touchscreen

7.8.2014, 0 KommentareTouchPico:
Mini-Projektor verwandelt Wand in riesigen Touchscreen

Wie wäre es mit einem Mini-Projektor, der Wände in einen großen Touchscreen verwandelt? TouchPico möchte dies möglich machen - auf gar nicht mal so außergewöhnliche Art und Weise.

iBasso DX 50: Highres-Audioplayer mit Touchscreen

13.1.2014, 0 KommentareiBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

TruGlide Apex: Touchscreen-Stift, der anders ist

7.11.2013, 3 KommentareTruGlide Apex:
Touchscreen-Stift, der anders ist

Touchscreen-Stifte haben üblicherweise recht dicke Schreibspitzen. Nicht so der Truglide Apex: Dessen dünne Spitze hat dafür gesorgt, dass bei Kickstarter genügend Unterstützer für ein erfolgreiches Funding zusammen kamen.

7 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut, würde ich kaufen.

  2. Ach jetzt schiebt euch doch mal bitte das iPhone nano sonstwohin! Keine Sau wird ernsthaft ein Gerät entwickeln, das mit allen AppStore Programmen inkompatibel wäre (Bildschirmgrösse…). Wie alt ist denn DIE Kiste *gähn*.

    Januarloch müsste doch im März überwunden sein ;-)

  3. Wieso inkompatibel wegen der Bildschirmgröße? Die Auflösung vom iPhone ist doch kein Hit, geht doch auch auf nem kleineren Display.

  4. könnte dann aber ein problem werden wenn man mit größeren fingern nur eine taste drücken will…

  5. Innovativ ist was anderes. Und das CD Laufwerk hat man ja noch nicht einmal in einen Air untergebraucht.
    Wegen der Hardware würde ich nie einen Mac kaufen. Entscheidend ist die Software und da haben es alle anderen Hersteller halt schwerer weil sie auf Windows gesetzt haben anstatt sich selbst ein Unix Derivat zu stricken. Wäre doch so einfach gewesen, man nehme nur mal einen Linux Distributor unter Vertrag, investiere etwas Geld und schwups ist man wieder im Geschäft.

  6. Olala, da ist die Gerüchteküche ja wieder in voller Fahrt. Ich denke kaum, dass Apple einfach ein großes iPhone bauen wird. Dafür könnte man aus einem größeren Bildschirm mehr Komfort holen, z.B. in Sachen Tastatur.

  7. Dieses Apple MacBook-Nano ist genauso ein Fake wie das iPhone Nano es war.

    Die Versiegelung und die neue Hardwarebezeichnung in OS 3.0 ist ein klarer Hinweis auf das kommende neue iPhone 3.0 im Juni/Juli… nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder