Genius Traveler 900 Maus:
USB Dongle im Rucksack

Genius hat seiner Traveler 900 Maus ein Update verpasst. Der USB-Sensor ist so klein geworden, dass man ihn in der Maus verstecken kann.

Die Genius Traveler 900 Maus mit USB-Stick

Die Genius Traveler 900 Maus mit USB-Stick

Kabellose Notebook Mäuse sind praktisch. Statt im Zug mit meterlangen Kabeln zu hantieren, steckt man einfach den USB-Stick mit dem Empfangssensor an einen freien Anschluss, und schon kann es los gehen. Allerdings sind die USB-Sticks auch unpraktisch, denn entweder verliert man sie schnell, oder sie brechen ab, wenn man sie Laptop vergessen hat. Dann ist der Surfspaß vorbei und der USB-Port meistens auch noch beschädigt. Genius hat für die neue Maus eine praktische Lösung gefunden:

Zum einen hat man den USB-Stick so klein gemacht, dass er wie ein Schutzstecker im USB-Slot steckt. Da nichts mehr über steht, kann auch nichts mehr abbrechen. Also kann man den Laptop problemlos zusammenfalten und in der Tasche verstauen. Braucht man die Maus und den USB-Stick nicht, klappt man die Maus auf, und steckt das USB-Teil einfach in der Maus fest.

Die Maus selber wird mit zwei AAA-Batterien betrieben, die, so der Hersteller, bei normalen Gebrauch bis zu acht Monate durchhalten sollen. Verwendet man leistungsstärkere Akkus, kann man die Betriebsdauer noch weiter verlängern.

Praktische Sache, die nicht mal teuer ist. Gerade mal 29,90 Euro will Genius für die neue Maus haben, die man ab sofort im Fachhandel bekommt.

 

Mehr lesen

Genius Ring Presenter im Test: Ringen statt Mausen

30.3.2012, 1 KommentareGenius Ring Presenter im Test:
Ringen statt Mausen

Wie ein Schmuckstück für "Geek Girls" sieht der Genius Ring Presenter auf den ersten Blick aus. Ein Fazit aus dem Test: Die ungewöhnliche Alternativ-Maus spielt ihre Stärken vor allem gemeinsam mit Powerpoint aus.

Genius Pen Mouse: Stift-Maus im Praxistest

21.3.2012, 4 KommentareGenius Pen Mouse:
Stift-Maus im Praxistest

Ein Maus-Ersatz in Stiftform soll ergonomischer sein und auch bei längerer Nutzung nicht zum Maus-Arm-Syndrom führen. Ich habe für euch die «Penmouse» in der Praxis ausprobiert. Warum sie mich nicht wirklich überzeugt hat, lest ihr hier.

Jetzt verfügbar: Canon 60D, Picsio WP10,  LifeStudio, Torch 9800

7.9.2010, 0 KommentareJetzt verfügbar:
Canon 60D, Picsio WP10, LifeStudio, Torch 9800

Die folgenden Produkte sind seit ihrer Vorstellung auf neuerdings.com anderswo online erhältlich oder vorbestellbar geworden.

Novena: Geekiger Open-Source-Computer startet Crowdfunding-Aktion

8.4.2014, 1 KommentareNovena:
Geekiger Open-Source-Computer startet Crowdfunding-Aktion

Novena ist ein Open-Source-Computer, den zwei Tüftler aus Singapur selbst zusammenstecken und der dank einer Vielfalt an Komponenten verschiedener Hersteller vom Radar der Geheimdienste verschwinden soll. Nur ganz billig wird der Spaß leider nicht.

Vergesst Windows: Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

23.1.2014, 21 KommentareVergesst Windows:
Android ist das bessere Laptop-Betriebssystem

Wie funktioniert das, wenn auf einem Laptop nicht Windows oder Mac OS installiert ist, sondern Android? Unser Test zeigt: Schon jetzt erstaunlich gut! Google hat hier eine Geheimwaffe im Arsenal, die Microsoft das Fürchten lehren könnte, aber scheut sich noch, sie einzusetzen. Warum eigentlich?

Novena: Tüftler schrauben sich eigenen Open-Source-Laptop zusammen

21.1.2014, 1 KommentareNovena:
Tüftler schrauben sich eigenen Open-Source-Laptop zusammen

Zwei Bastler haben einen eigenen Laptop allein aus frei verfügbaren Komponenten zusammengebaut. Das Gehäuse erinnert an einen schmalen Aktenordner, die Tastatur ist die eines ThinkPads. Angeblich war es Angst vor der NSA, die sie dazu brachte, den Traum vom wirklich eigenen Laptop wahr werden zu lassen.

gStick: Neue Mausalternative in Stiftform

28.8.2013, 0 KommentaregStick:
Neue Mausalternative in Stiftform

Präzises und ermüdungsfreies Arbeiten verspricht die gStick Mouse. Sie kommt in Form eines dicken Stiftes daher und ist damit natürlich nicht die erste ihrer Art. Auf Kickstarter konnte sie einen Erfolg landen und geht nun in Produktion.

Combimouse: Tastatur und Maus in einem

18.4.2013, 0 KommentareCombimouse:
Tastatur und Maus in einem

Wer sich daran stört, zur Bedienung der Maus die Hand von der Tastatur wegbewegen zu müssen, gehört zur Zielgruppe der Combimouse. Sie ist ein zweiteilige Tastatur-Maus-Kombination, die auf der Plattform Indiegogo nach Unterstützern sucht. 15 Jahre Entwicklungsarbeit sind in das Gadget geflossen.

Ego Smartmouse: Die Alleskönnermaus aus Italien

1.3.2013, 0 KommentareEgo Smartmouse:
Die Alleskönnermaus aus Italien

Via Kickstarter will das italienisch-britische Unternehmen Laura Sapiens eine Computermaus vorfinanzieren, die selbst ein Computer ist, der unter Linux läuft. Das ist auch notwendig, denn diese Maus ist ein wahrer Tausendsassa und soll gleich mehrere Geräte ersetzen.

SanDisk DualDrive: USB-Stick für Smartphone, Tablet und Rechner

2.3.2014, 7 KommentareSanDisk DualDrive:
USB-Stick für Smartphone, Tablet und Rechner

SanDisk hat mit dem DualDrive einen kleinen USB-Stick auf den Markt gebracht, der dank zusätzlichem Micro-USB-Stecker auch für Smartphones geeignet ist, die USB-On-The-Go (OTG) unterstützen. Wir haben ihn ausprobiert.

Keepod Unite: Betriebssystem to go für ausrangierte PCs

8.2.2014, 3 KommentareKeepod Unite:
Betriebssystem to go für ausrangierte PCs

Wie verschafft man 5 Milliarden Menschen den Zugang zu einem PC? Die Organisation Keepod Unite will das mit alter Hardware und einem neuen Linux-Stick lösen: Nimm dir einen ausrangierten PC und bring dein modernes Betriebssystem einfach selbst mit.

ODrive: Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

3.2.2014, 4 KommentareODrive:
Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

ODrive ist ein kleiner Kartenleser für bis zu drei Micro-SD-Karten, der als externes Laufwerk für Mobilgeräte dienen soll. Nicht nur für Android-Tablets und Smartphones, sondern auch für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss

7 Kommentare

  1. Das gibt es schon länger von Logitech: http://amazon.de/Logitech…28826738&sr=8-1

  2. Ich kann nicht verstehen, weshalb immer noch so wenige Bluetooth Mäuse im Handel erhältlich sind. Mittlerweile hat doch fast jeder Laptop Bluetooth, warum also noch einen zusätzlichen Funk-Übertrager anstecken?

  3. Ja, die Logitech-Mouse ist wirklich sehr patent und bestens zum Arbeiten geeignet. Nur darf man nicht den Sender verlieren. Ersatz gibt es nicht.

    Die Bluetooth-Mäuse, die es gibt sind leider noch nicht notebooktauglich…

  4. Also ich bin sehr zufrieden mit der (einzigen) Bluetooth Maus von Logitech (V470 Cordless Laser Mouse for Bluetooth®). Sie liegt gut in der Hand und nimmt doch nicht zu viel Platz in der Tasche weg. Ich kann es mir gar nicht mehr vorstellen mit einer Maus mit USB Sensor. Es ist einfach so praktisch gar nichts anstecken zu müssen.

  5. Ich hab die Logitech V270 seit 2 Jahren erfolgreich im Einsatz. Obwohl der Logitech-Treiber den Bluetooth-Chip meines Notebooks offiziell nicht unterstützt, läuft die Maus problemlos. Zwar ohne Logitech-Software (Konfiguration der Maus) sondern nur mit der Windows-eigenen Maus-Konfiguration, aber damit kann ich gut leben.

  6. Die Software kann man eh vergessen, zumindest unter OS X würde ich darauf verzichten. Meine VX Nano funktioniert auch ohne Treiber einwandfrei – mit allen Tasten.

  7. Mir sagte mal einer, Bluetooth verbrauche mehr Strom als die proprietären Sender.

Ein Pingback

  1. [...] Schlaumeiern, die gemerkt haben, dass wir unsere eigenen Blogs als Linkstandort noch nicht explizit ausgenommen [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder