Takara Tomy Aero Spider:
Freie Bahn an der Zimmerdecke

Aero-Spider ist ein Fernsteuerauto von Takara-Tomy, das an Wänden und an der Decke fährt. Die Umdrehung des Luftkissen-effekts machts möglich.

Ein Aero-Spider von Takara-Tomy an der Decke.

Ein Aero-Spider von Takara-Tomy an der Decke.

Das hat mich immer fasziniert: Selbst in der vollgestelltesten Wohnung eröffnet sich eine aufgeräumte Leere voller Eleganz, unterbrochen nur von dünnbeinigen Stehlampen – wenn man sich auf den Rücken legt und zur Decke blickt.

Der nächste Schritt der Tagträumerei einer kopfstehenden Welt ist der: Welch grossartige Rennstrecke für ferngesteuerte Autos! Angesichts der Grösse japanischer Wohnungen war es demnach keine Frage der Zeit, sondern eine Markt-Notwendigkeit, ein Spielzeug herauszubringen, welches diese Fläche nutzt. Die Aero-Spiders:

Aero-Spider von Takara-Tomy

Aero-Spider von Takara-Tomy

Die Idee ist faszinierend einfach: Statt eines Gebläses, welches das Fahrzeug wie ein Hovercraft vom Boden abhebt, indem es ein Luftkissen erzeugt, baut man den Lüfter umgekehrt ein und lasst das Auto sich selber an die fahrbare Oberfläche ansaugen.

Das setzt voraus, dass das Fahrzeug nicht zu viel gewicht und einen Leistungsfähigen Ansaug-Motor hat – und das wiederum dürfte sich negativ auf die Fahrzeit auswirken. Ausserdem heulen die die kleinen Flitzer, wie im Video von Akihabara zu hören ist, schlimmer als jeder Mini-Staubsauger.

Dafür können die Autochen praktisch an Ort drehen. Die Kollegen von Akihabara sind indes leicht enttäuscht darüber, dass die Steuerung extrem sensibel reagiert. Ausserdem muss die Oberfläche, damit sich der Aero-Spider Fernsteuer-Rennwagen festsaugen kann, wohl ziemlich glatt sein – Leute mit einer Vorliebe für Rauhfaser-Tapeten werden sich auf Autorennen am Spiegel im Badezimmer beschränken müssen.

Ob sich die Aero-Spiders zum vertikalen Staubseugen oder gar zur Entfernung von Schimmelbefall eignen, bleibt auszuprobieren. Wir haben grade angefangen, die Pilze im Büro zu züchten und werden Bericht erstatten, wenn wir einen Aero-Spider in die Finger kriegen.

Die Aero-Spider sind für umgerechnet rund 40 Euro vorerst in Japan zu haben.

Das Aero-Spider-Saug Auto in Aktion:


Aero spider Takara Tomy Hands-on

[Via Akihabara-News]

 

Mehr lesen

PowerUp 3.0: Papierflieger per Smartphone steuern

2.12.2013, 1 KommentarePowerUp 3.0:
Papierflieger per Smartphone steuern

Ein "Smart Modul" nennt Entwickler Shai Goitein seinen PowerUp: Es ist eine Kombination aus Funkempfänger und Propeller, die aus einem Papierflieger ein Modellflugzeug macht, das man wiederum über sein Smartphone fernsteuern kann.

Test DJI Phantom (1/3): Kamera-Drohne im Garten

21.5.2013, 13 KommentareTest DJI Phantom (1/3):
Kamera-Drohne im Garten

Der Phantom-Quadcopter von DJI soll einfach zu fliegen und robust sein und ist zugleich mit cleverer Elektronik vollgestopft. Wir haben die semi-professionelle Kameradrohne ausprobiert.

Philips Hue: Lichtstimmung per App über WLAN steuern

1.11.2012, 15 KommentarePhilips Hue:
Lichtstimmung per App über WLAN steuern

Philips weiß um die Wirkung des richtigen Lichts und entwickelt schon seit einiger Zeit Produkte, die mit farbwechselnden LEDs arbeiten. Mit Hue bringt das Unternehmen jetzt LED-Glühbirnen auf den Markt, die sich in handelsübliche Fassungen schrauben und über WLAN steuern lassen

Meowlingual Cat Translation Device: Ein Übersetzer, um Katzen zu verstehen

17.2.2015, 0 KommentareMeowlingual Cat Translation Device:
Ein Übersetzer, um Katzen zu verstehen

Wer wissen möchte, was sein Haustiger denkt und fühlt, der stößt auf ein Buch mit mehr als nur sieben Siegeln. Ein japanischer Übersetzer soll für mehr Klarheit schaffen. Nun ja...

Zoo Jeans: Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

6.9.2014, 1 KommentareZoo Jeans:
Jeanshosen, die von Tiger, Löwen und Bären „designt“ wurden

Ein japanischer Zoo hat seine Wildtiere mit Jeans-Stoffen spielen lassen, um daraus einzigartige Hosen herzustellen. Diese wurden für einen guten Zweck versteigert.

Tzukuri: Handgearbeitete Sonnenbrillen mit App und Bluetooth

8.5.2014, 1 KommentareTzukuri:
Handgearbeitete Sonnenbrillen mit App und Bluetooth

Tzukuri hört sich japanisch an, und obwohl das Unternehmen seinen Sitz in Sydney hat, stammen die polarisierten Gläsern der Sonnenbrille ebenso aus Japan wie das Celluloseacetat, dass von japanischen Kunsthandwerkern zu Brillengestellen verarbeitet wird. Der besondere Clou der Tzukuri-Brillen ist aber das mit Solarstrom versorgte Bluetooth-Modul mit dazugehöriger App.

Cuberox: Elektronischer Pixel-Würfel für Spiel, Spaß, Freizeit und Alltag

2.3.2015, 0 KommentareCuberox:
Elektronischer Pixel-Würfel für Spiel, Spaß, Freizeit und Alltag

Ist das ein schwarzer Zauberwürfel? Kann man so sagen, doch Cuberox ist keineswegs ein weiterer Rubik‘s Cube. Zum Spielen ist er allerdings auch geeignet.

3DRacers: OpenSource-Rennbahn aus dem 3D-Drucker

2.1.2015, 0 Kommentare3DRacers:
OpenSource-Rennbahn aus dem 3D-Drucker

Wer den Wunsch verspürt, eine eigene Rennbahn zu erschaffen, statt sich mit vorgefertigten Bahnen und Autos zufriedengeben zu müssen, sollte sich 3DRacers vormerken. Hier kommt der Racing-Spaß fürs Wohnzimmer aus dem 3D-Drucker.

9.12.2014, 12 KommentareMipow Playbulb Candle:
stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Dyson DC 46 im Test: Kleiner Wirbelwind

20.6.2013, 16 KommentareDyson DC 46 im Test:
Kleiner Wirbelwind

Was bietet ein Staubsauger für 450 Euro gegenüber einem für 50 oder 100 Euro? neuerdings.com hat es gewagt und sich eine Höllenmaschine ins Haus geholt, die dann doch recht handzahm war...

Sichler Reinigungs-Roboter PCR-3350.UV im Test: Rotes Putz-UFO

29.9.2012, 2 KommentareSichler Reinigungs-Roboter PCR-3350.UV im Test:
Rotes Putz-UFO

Staubsauger-Roboter sollen die Realisation des Heinzelmännchens sein, das große Ding in Sachen Heimautomatisierung. Ich habe mir ein Modell vorgeknöpft, das auch feucht wischen kann, den Sichler Reinigungs- und Staubsauger-Roboter PCR-3350.UV.

iRobot Roomba: Staubsaugerroboter übernimmt den Weihnachtsputz

4.12.2011, 12 KommentareiRobot Roomba:
Staubsaugerroboter übernimmt den Weihnachtsputz

Zu Weihnachten soll die Wohnung besonders glänzen. Doch gerade vor dem Fest ist die Zeit zum Putzen knapp. iRobot Roomba, der meistverkaufte Staubsaugerroboter der Welt, sorgt dafür, dass die Wohnung für Heiligabend topfit ist.

Takara Tomy AutoMee S: Putzroboter für Smartphone und Tablet

6.2.2013, 3 KommentareTakara Tomy AutoMee S:
Putzroboter für Smartphone und Tablet

Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat einen Putzroboter für Smartphones und Tablets vorgestellt, der deren Displays selbständig reinigt, während der Besitzer keinen Finger rührt.

3 Kommentare

  1. Nicht nur in Japan gibts den kleinen, sondern auch im letzten Migros Prospekt wurde er gesichtet. :-)

  2. So einen brauch ich fürs Büro ^^
    Wo kann man die Kaufen?

  3. “Air Hogs Zero Gravity Micro” zu kaufen in grösseren Migros für 59.90 CHF.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren:


  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Jeden Freitag stellen wir für euch die sieben spannendsten Gadgets und Artikel der Woche zusammen.

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    Bitte treffen Sie eine Wahl im Feld "Auswahl".
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Neueste Tests