Blackberry Storm:
Schwarz, breit aber auch gut?

Der neue Blackberry Storm ist offiziell von Vodafone und Verizon in den USA angekündigt worden. Die ersten Bilder und Daten sind vielversprechend.

Blackberry Storm - Schöne Hülle, viele Features, ein großer Mangel

Blackberry Storm - Schöne Hülle, viele Features, ein großer Mangel

Ich schleppe, aus purer Faulheit ein Neues zu bestellen, seit einiger Zeit ein etwas in die Jahre gekommenes Nokia N70 mit rum. Auf der Liste “Handys, die ich vielleicht gerne hätte” stehen seit ein paar Wochen das iPhone 3G, das Nokia E71 und das HTC Diamond. An ein Blackberry habe ich bisher nicht gedacht, aber als ich die ersten Bilder heute sah, war ich ganz begeistert. Denn es sieht nicht nur knackig gut aus, sondern hat auch eine Menge der Features, die man sich so wünscht. Aber leider nicht alle:

Das Design des neuen Blackberry Storm erinnert natürlich sehr an das iPhone, aber vermutlich wird man sich daran gewöhnen müssen, dass Apple da einfach einen neuen Standard gesetzt hat. Ähnlich wie das Ericsson vor vielen Jahren mit dem Ericsson T28 gelungen ist. Immerhin hat sich Blackberry Mühe gegeben, den Desktop der Software etwas anders zu gestalten. Hier aber erst einmal ein paar Daten.

Ausgewählte Technische Informationen Blackberry Storm:

  • Telefon: GSM-Quadband, EDGE, UMTS/li>
  • Bildschirm: 3.25″ Touchscreen (480 x 360 Pixel)
  • Kamera: 3,2 MP, Autofokus, Extra-Licht
  • Konnektivität: Bluetooth, USB, GPS-A
  • Speicher: 1GB, microSD
  • Akkulaufzeit: Telefon: 5,5 Stunden, 15 Tage Stand-by
  • Abmessungen: 112,5 x 62 x 14 Millimeter (BHT)
  • Gewicht: 155 gramm

Ok. Touchscreen mit Lagesensor? Check! GPS mit vorinstallierten Karten? Check! UMTS? Check! Gute Kamera? Hmmm.. check! WLAN? Oh… Da fehlt doch was? Ich habe die Liste der technischen Daten des Blackberry Storm rauf und runter gelesen. Aber leider ist das Wörtchen “WiFi” oder “WLAN” in der Liste nicht zu finden. Und das ist dann leider ein echtes Manko. Tatsächlich kann sich das Storm nicht in WLAN Netze einklinken, und da stellt sich einem dann schon die Frage: “Was soll ich damit, wenn ich keine UMTS Flatrate habe?” Gleich angeschlossen von der Überlegung, dass das Handy dank der teuren UMTS Datenraten im Ausland quasi unbrauchbar für moderne Netzanwendungen ist.

Und die fehlende WLAN Konnektivität ist dann leider das Killer-Argument für mich, dass Blackberry Storm nicht auf die Liste meiner Wunsch-Handys zu nehmen. Ab November wird das Handy erhältlich sein, ein Preis steht noch nicht fest.

Blackberry Storm

Via Dialaphone

 

Mehr lesen

Blackberry Passport und Classic: Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

25.6.2014, 7 KommentareBlackberry Passport und Classic:
Smartphone-Pionier greift zum letzten Strohhalm

Gute Nachrichten von Blackberry: Das jüngste Geschäftsergebnis überrascht positiv, eine Kooperation mit Amazon bringt Android-Apps auf die Smartphones und nach einem Jahr hat Unternehmenschef John Chen erstmals zwei neue Smartphones vorgestellt, darunter das ungewöhnliche Telefon „Passport“.

Blackberry: Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

19.6.2014, 1 KommentareBlackberry:
Späte Rettung durch Amazons Android-Apps?

Blackberry freut sich über Zuwachs: Anwendungen aus Amazons Appstore werten das Angebot des Blackberry Market auf. Davon profitieren dürfte aber vor allem Amazon.

BlackBerry Z30: BlackBerry hat den Kampf bereits aufgegeben

18.9.2013, 26 KommentareBlackBerry Z30:
BlackBerry hat den Kampf bereits aufgegeben

Mit dem Z30 hat BlackBerry nun den Nachfolger seines tastaturlosen Z10 vorgestellt und mit 5 Zoll Display-Diagonale wagen sie sich vorsichtig in Phablet-Revier vor. Um zu überzeugen ist das Gerät allerdings deutlich zu mittelmäßig. Und auch mit Blick aufs Marketing scheint BlackBerry den Kampf bereits aufgegeben zu haben.

Dubstein: Tönender Bierkrug

6.7.2014, 0 KommentareDubstein:
Tönender Bierkrug

Jeder von uns hat doch schon einmal gedacht: Ach, wenn mein Bierkrug doch nur zugleich ein Bluetooth-Lautsprecher wäre! Oder umgekehrt! Na, okay: vielleicht nicht jeder. Wahrscheinlich nur einige wenige. Eventuell auch so gut wie niemand. Ähem. Wir präsentieren: den Dubstein!

Cerevo Enebrick ausprobiert: Reserveakku macht USB-Tastaturen Bluetooth-fähig

3.7.2014, 0 KommentareCerevo Enebrick ausprobiert:
Reserveakku macht USB-Tastaturen Bluetooth-fähig

Enebrick von Cerevo ist ein Reserveakku, der sich auch als Ständer für mobile Geräte verwenden lässt. Das eigentlich Besondere aber: Enebrick verbindet eine beliebige USB-Tastatur über Bluetooth mit Smartphone oder Tablet - ideal für Vielschreiber

Creative Sound Blaster Roar SR20: Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

27.6.2014, 3 KommentareCreative Sound Blaster Roar SR20:
Vielseitiger Lautsprecher und Musikplayer

Creative stellt mit seinem SoundBlaster Roar SR20 einen mobilen Lautsprecher mit dem Formfaktor eines Buches vor, der sich auf vielerlei Art mit Musik bestücken lässt: per USB, via Bluetooth, Near Field Communication (NFC) oder Micro-SD-Karte.

LG KizOn: Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

10.7.2014, 1 KommentareLG KizOn:
Buntes Minimal-Handy plus GPS-Tracker für Kinder

Mit dem Armband „KizOn“ will LG allen Eltern helfen, die über den aktuellen Standort ihres Kindes auf dem Laufenden bleiben wollen. Damit die Kleinen das etwas klobig geratene Gerät auch tragen wollen, kommt es mit bunten Accessoires daher.

Trax: Peilsender für Kinder und Haustiere

13.1.2014, 9 KommentareTrax:
Peilsender für Kinder und Haustiere

Kindern und Haustieren gibt man tendenziell ungern ein Smartphone mit, um ihre Aufenthaltsorte jederzeit kontrollieren zu können. Die Lösung für dieses Problem: Trax, ein GPS-Tracker für Kids und Tiere.

GPS AdventureBox: Diese Geschenkbox werden Pfadfinder, Geocacher und Großstadt-Abenteurer lieben

2.1.2014, 4 KommentareGPS AdventureBox:
Diese Geschenkbox werden Pfadfinder, Geocacher und Großstadt-Abenteurer lieben

Die GPS AdventureBox ist eine Geschenkbox mit Arduino Microcontroller, die sich erst öffnet, nachdem der Beschenkte einen programmierbaren Weg zurückgelegt hat. Hinweise zu den einzelnen Stationen werden auf einem kleinen Display angezeigt.

Binatone \

14.9.2013, 1 KommentareBinatone "The Brick":
Der "Knochen" ist wieder da!

Retro-Handys gibt es nicht nur mit Wählscheibe und Hörer. Binatone hat nun das erste echte Handy wieder auferstehen lassen, allerdings mit weit besseren technischen Daten.

Simvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 im Test: Nach Hause telefonieren

4.1.2013, 4 KommentareSimvalley Mobile Kinder-Handy KT-612 im Test:
Nach Hause telefonieren

Dem Nachwuchs zur Sicherheit ein Handy mit in die Schule geben, ohne nachher Jamba-Klingelton-Abos und Beschwerden der Lehrer am Hals zu haben? Das geht mit einem speziellen Kinder-Handy. Wir haben uns das Simvalley Mobile KT-612 einmal angesehen.

Emporia Elegance im Test: Wie vertragen sich das \

18.12.2012, 5 KommentareEmporia Elegance im Test:
Wie vertragen sich das "Senioren-Handy" und die Zielgruppe?

Die demografische Entwicklung macht nicht nur Sorgenfalten, wenn es um die Renten geht. Sie sorgt auch dafür, dass Produkte speziell für Senioren auf dem Vormarsch sind. Das ist ganz sinnvoll, denn der Markt wächst. Aber nur weil "Senior" draufsteht, muss es der Zielgruppe ja nicht unbedingt gefallen. Oder?

iBasso DX 50: Highres-Audioplayer mit Touchscreen

13.1.2014, 0 KommentareiBasso DX 50:
Highres-Audioplayer mit Touchscreen

iBasso DX 50 ist ein Audioplayer für verwöhnte Ohren, der nicht nur die üblichen verlustbehafteten Formate MP3 und AAC abspielt, sondern auch OGG, APE, FLAC, WAV, WMA, ALAC und AIFF mit einer Auflösung von 24 Bit und einer Abtastrate von 192 kHz.

TruGlide Apex: Touchscreen-Stift, der anders ist

7.11.2013, 3 KommentareTruGlide Apex:
Touchscreen-Stift, der anders ist

Touchscreen-Stifte haben üblicherweise recht dicke Schreibspitzen. Nicht so der Truglide Apex: Dessen dünne Spitze hat dafür gesorgt, dass bei Kickstarter genügend Unterstützer für ein erfolgreiches Funding zusammen kamen.

Ubi-Software: Kinect und Beamer machen aus jeder Projektion einen Touchscreen

5.9.2013, 1 KommentareUbi-Software:
Kinect und Beamer machen aus jeder Projektion einen Touchscreen

Man nehme einen Beamer, Kinect für Windows und die Ubi-Software und schon hat man bei Präsentationen eine interaktive und steuerbare Projektion, wie bei einem Touchscreen. Diese kann sich an der Wand, auf einem Tisch oder einer Milchglasscheibe befinden.

La Metric: Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

1.7.2014, 5 KommentareLa Metric:
Der Smart Ticker für Beruf und Freizeit

La Metric ist ein Smart Display, das über eine App konfiguriert werden kann, um alle möglichen Informationen in Form eines Tickers anzuzeigen - von Google Analytics-Daten über Wetter, Termine, Social Network-Nachrichten etc. Auch IFTTT-Rezepte lassen sich einbinden.

20.4.2014, 3 KommentareChui Doorbell:
Die schlaue Türklingel mit Kamera und Gesichtserkennung

Die High-Tech-Türklingel Chui kann nicht nur ein Livevideo der klingelnden Person aufs eigene Smartphone schicken, sondern sie per Gesichtserkennung auch gleich hineinlassen – oder abweisen. Zudem arbeitet sie mit weiteren Smart-Home-Systemen zusammen.

Vifa Copenhagen: Kabelloser Klang mit Stil

31.3.2014, 1 KommentareVifa Copenhagen:
Kabelloser Klang mit Stil

Copenhagen vom dänischen Hersteller Vifa ist ein Lautsprecher, der auf diversen Wegen Anschluss findet, toll aussieht und ebenso klingen soll.

7 Kommentare

  1. @Don Dahlmann

    Morje,
    was machen sie den mit dem WLAN das es nicht ohne geht.
    Bei mir klappt das seit Jahren ohne.
    Gruß

  2. Ähnlich wie das Ericsson vor vielen Jahren mit dem Ericsson T28 gelungen ist.

    * H A B E N W I L L *

  3. uf der Liste “Handys, die ich vielleicht gerne hätte” stehen seit ein paar Wochen das iPhone 3G, das Nokia E71 und das HTC Diamond.

    Wie wäre es denn mit dem SonyEricsson XPERIA X1?
    Zur Produkteseite von SonyEricsson :-)
    Ansonsten verliert das Diamond Touch im direkten Vergleich zum iPhone wegen dem ziemlich eigenartigen Touchscreen (man muss im “dock” das gerade aktive Symbol antippen wenn man rumscrollen will…). Auch die Kippsensoren sind “lieblos” eingestellt und kippen zu schnell – und damit zu häufig.

  4. auf meiner liste stand zuerst das touch diamond, aber jetzt ist es das touch HD.

    das xperia ist halt von sony ericsson… und ich mag die firma nicht :)

  5. Wenn alle WLAN vermissen dann kann man ja davon ausgehen das der Nachfolger dieses Feature beinhaltet.
    In Geduld üben, in Geduld üben, in Geduld üben……

  6. Ich mag diesen Beitrag nicht. Er liefert null mehrwert im Vergleich zu einer reinen Spezifikationsbeschreibung. Ausserdem sind Blackberries Businessgeräte und da interessieren die Auslandsgebühren eh kaum bzw. sind in einer Flatrate abgedeckt.

  7. wird nie wlan bekommen, wenns über provider vertrieben wird, klar oder? Sipgate lässt grüßen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder