Electrolux Flatshare Kühlschrank:
Jedem das Seine

Modulwohnen mal anders: Für einen Designwettbewerb von Electrolux wurde dieser Kühlschrank entworfen. Mit dem Flatshare Fridge könnten Besitzstreitereien in Wohngemeinschaften bald ein Ende haben.

Flatshare Kühlschrank

Flatshare Kühlschrank


In meinem bisherigen Leben habe ich gerade mal zwei Wohngemeinschaften erlebt. Überall ist es aber das gleiche: Man muss sich mit mehreren Leuten einen Kühlschrank teilen, nicht immer ist im Kühlschrank eine Einteilung vorhanden, die die Zuordnung einfacher macht. Und manchmal isst man Dinge, die sich andere gekauft haben. Oder man vergisst schlichtweg, was einem überhaupt gehört und niemand fühlt sich dafür verantwortlich. Das führt dann zu den bekannten Diskussionen, an die sich dann gerne auch weitere zum Thema “Sauberkeit im Badezimmer” oder “Fernsehlautstärke nach Mitternacht anschließen. Immerhin: mit dem Flatshare Fridge könnte zumindest der Streit um den Kühlschrank ein Ende haben:

Die Idee stammt vom Designer Stefan Buchberger von der Universität für angewandte Künste in Wien. An alle Bedürfnisse wurde bei der Umsetzung gedacht: Aussparungen für Flaschen, eine Gemüseschublade und sogar ein Gefrierfach für die obligatorische Aufbackpizza ist dabei. Zusätzlicher Vorteil dieses Kühlschranks: Jeder kann seinen persönlichen Kühlbereich selbst reinigen, ohne direkt den ganzen Kühlschrank auszuräumen. Außerdem können weitere Module je nach Bedarf einfach aufgesetzt werden, falls neue Mitbewohner dazukommen. Einziges Manko: Abschließen kann man die Elemente nicht. Aber so viel Vertrauen sollte man doch seinen Mitbewohnern gegenüber haben…

[Electrolux Design Lab via Electricpig]

 

Mehr lesen

25.9.2008, 2 KommentareSpykee von Meccano:
Die Roboter-Revolution im Kinderzimmer

Spykee beobachtet heimlich, videotelefoniert und spielt mp3-Musik.

26.8.2008, 2 KommentareChococlock:
Futterautomat für Büromenschen

An einem Arbeitstag sollte man sich nicht nur stur vor die Arbeit hocken, sondern sich ab und an auch mal belohnen. Die Chocomatic Chococlock spuckt zu jeder Stunde eine kleines Häppchen Süßware aus und versüßt so stetig den Alltag.

20.8.2008, 3 KommentareCasio G-Shock G8100A-5:
Steampunk Digitaluhr

Casios neue G-Shock verbindet traditionell und modern mit nostalgischen Bronzefarben.

4 Kommentare

  1. Wer soll denn mit so einem kleinen Fach zurechtkommen?
    Da steht das Design klar im Vordergrund, und nicht die Funktionalität.

    Ausserdem ist das dann kein Unterschied ob man solche Segmente hat, welche sich eh nicht abschließen lassen, oder ein Fach in einem normalen Kühlschrank.

  2. Gratulation zu der Überschrift!

    Ihnen ist schon klar, dass das das Motto des KZ Buchenwaldes war?

  3. Jedem Tierchen sein Pläsierchen

    suum cuique

    Jedem das Seine

    http://de.chabad.org/libr…/Jedem-das-Seine.htm

  4. Wie wär’n mit “Gefrieren macht Frei”.

    Es ist immer wieder erschreckend, wie sorglos Texter mit Slogan umgehen – aus Unwissenheit, schlecht recherchiert oder einfach Desinteresse.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder