GimmeSomeTune und Desktop Lyrics:
Mitsingen einfach gemacht

GimmeSomeTune und Desktop Lyrics helfen da, wo das Gedächtnis nachlässt.

Mit Desktop Lyrics hat man die Songtexte immer direkt im Blick

Mit Desktop Lyrics hat man die Songtexte immer direkt im Blick

Wer viel Musik hört, der wird auch vielleicht beim Mitsingen manchmal an die Grenzen dessen stoßen, was man an Textinhalt versteht. Wenn man es genau wissen will, muss man im Normalfall erstmal nach den entsprechenden Lyrics suchen- oder lässt ein Programm wie GimmeSomeTune eben jenes erledigen. Entdeckt habe ich für eben jenen Zweck jetzt eine Kombination aus zwei Mac-Programmen: Eines heißt GimmeSomeTune, das andere Desktop Lyrics.

GimmeSomeTune sieht auf den ersten Zweck schlicht aus, offenbart aber nach kurzer Zeit eine sehr gute Funktionalität. Hauptsinn des Menüleistenprogramms: Den Songtext zum gerade laufenden Tracks zu laden. Dabei landet er nicht nur im Programm selbst, sondern speist die Informationen werden auch direkt in iTunes ein:

Vorteil: Lädt man die Songs später auf den iPod, kann man auch unterwegs die bereits geladenen Songtexte abrufen. Neben der Textfunktion hat GimmeSomeTune auch eine Anbindung an last.fm, so dass gespielte Songs auch dort in die eigene Liste eingepflegt werden. Außerdem kann man das Programm auch zur iTunes-Steuerung verwenden und den aktuell laufenden Track in das iChat-Statusmenü schreiben lassen.

GimmeSomeTune

Je nach Anbindung sind die entsprechenden Songtexte schon nach kurzer Zeit zu sehen, länger als 10 Sekunden hat es bei meinen Versuchen nicht gedauert. Beim Einpflegen der Texte ins iTunes stockt die Wiedergabe manchmal kurz, sobald der Text aber einmal da ist, läuft alles rund. Vorsicht ist aber geboten, wenn man zu lange Songs weiter skippt: Irgendwann überfordert das das Programm und bringt es zum Absturz. Benutze es aber nicht lange genug, um zu sagen, ob es sich stabilisiert, sobald die Texte einmal geladen sind.

Die Informationen selbst stammen von diversen Lyrics-Servern, die nach den passenden Texten durchsucht werden. Nicht immer findet er alle Texte, bei unbekannteren Bands kann es also passieren, dass das Menü leer bleibt. Zusätzlich zum Textfenster gibt es auch noch ein Infofenster, das Songtitel und die eigene Bewertung einblendet.

Hat man mit GimmeSomeTune die Lyrics erstmal gezogen, kann man diese mit einem weiteren Zusatztool nutzen: Desktop Lyrics zeigt die Texte des gerade laufenden Stücks auf dem Desktop an, was einem die Mühe abnimmt, bei Bedarf das GimmeSomeTune-Songtext-Fenster zu öffnen. Einfach mittels Expose alle Fenster beiseite schieben und auf den Desktop gucken.

GimmeSomeTune

GimmeSomeTune

Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass manche Songtexte zumindest für meinen 13″-Widescreen sind. Außerdem kann man je nach Positionierung nur dann den Text lesen, wenn der Desktop nicht vollgestopft mit herumliegenden Dateien ist. Wer mehrere Bildschirme hat, kann die Lyrics auch auf einem anderen als dem Hauptmonitor anzeigen lassen.

Ich habe schon nach kurzer Zeit vor allem an GimmeSomeTune echten Spaß gefunden, und das primär deshalb, weil ich immer mal wieder Texte googeln muss, um zu verstehen, was mir der Künstler mit dem Lied überhaupt sagen wollte. Ein großer Pluspunkt ist die direkt Einspeisung in die Songdaten, so dass man die Texte auch auf dem iPod nachvollziehen kann.

Zu guter Letzt: Beide Tools sind kostenlos, die jeweiligen Entwickler freuen sich aber über Spenden. Die haben sie sich aber auch redlich verdient.

Hier nochmal die Links zu den Programmen: GimmeSomeTune und Desktop Lyrics

 

Mehr lesen

Ergotron WorkFit: Erhebt Euch, iMac- und MacBook-Nutzer

25.10.2013, 2 KommentareErgotron WorkFit:
Erhebt Euch, iMac- und MacBook-Nutzer

Mit neuen Steh- und Sitz-Arbeitsplätzen will Ergotron in diesem Fall Apple-Nutzern helfen, eine gesündere und vor allem flexiblere Körperhaltung einzunehmen. WorkFit-P ist speziell für MacBooks gedacht, WorkFit-A ist für den iMac maßgeschneidert.

Equinux tizi+ im Test (2): Mobiler DVB-T-Empfänger mit Videorekorder

7.4.2012, 4 KommentareEquinux tizi+ im Test (2):
Mobiler DVB-T-Empfänger mit Videorekorder

tizi+ ist ein DVB-T-Empfänger mit Videorekorder, der Bild und Ton an iPad, iPhone und Mac sendet. Im ersten Teil unseres Tests haben wir das Gerät vorgestellt, jetzt berichten wir darüber, wie es sich im Alltag bewährt.

Twelve South Plug Bug: Aus eins mach zwei durch Huckepack

3.11.2011, 2 KommentareTwelve South Plug Bug:
Aus eins mach zwei durch Huckepack

Tvelve South stellt nicht nur iPad-Hüllen her, die nach antiquarischen Büchern aussehen, sondern auch einen raffinierten Aufsatz für das Ladegerät von MacBooks, der dessen Nutzen verdoppelt

Windows Phone 7 Connector: Windows Handy mit iTunes

20.2.2011, 4 KommentareWindows Phone 7 Connector:
Windows Handy mit iTunes

Der Windows Phone 7 Connector ist eine Applikation, die das Telefon mit iTunes verbindet.

iHome Airplay iW1: Musik liegt in der Luft

11.11.2010, 3 KommentareiHome Airplay iW1:
Musik liegt in der Luft

iHome Airplay iW1 ist ein kabelloses Lautsprecher-System mit integriertem Lithium-Ionen-Akku, das Musikhören via WLAN ermöglicht

Apple iOS, iPod, iTunes, TV: Neuheiten im Quadrat

1.9.2010, 19 KommentareApple iOS, iPod, iTunes, TV:
Neuheiten im Quadrat

Apple präsentierte heute weltweit neue Geräte und Software (mit Video).

Mogees: Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

24.2.2014, 0 KommentareMogees:
Alltagsgegenstände werden zu Musikinstrumenten

Die Heizung, die Kaffeetasse, der Bleistift, die Fensterscheibe – geht es nach den Schöpfern von Mogees, kann alles auf dieser Welt zu einem Musikinstrument werden. Möglich machen dies ein Mikrofon und ein Smartphone.

Ototo: Aus allen Dingen Musikinstrumente basteln

5.2.2014, 0 KommentareOtoto:
Aus allen Dingen Musikinstrumente basteln

Ein Stück Holz aus dem Wald? Vielleicht ein Pappkarton? Oder doch lieber die Gurke? Mit Ototo wird nahezu alles, was man so herumliegen haben könnte, zu einem Musikinstrument.

Drumpants: Wenn die Hose zum Instrument wird

17.12.2013, 0 KommentareDrumpants:
Wenn die Hose zum Instrument wird

Ein Drummer hat gegenüber seinen Bandkollegen einen großen Nachteil: Er kann sein Instrument nicht mal so eben mitnehmen und aufbauen, wenn ihm gerade danach ist. Beim spontanen Jammen mit der Band ist er außen vor. "Drumpants" wollen das ändern und machen aus einem Kleidungsstück ein Instrument.

Bartels Sharemouse: Eine Maus kontrolliert viele Rechner

28.3.2012, 6 KommentareBartels Sharemouse:
Eine Maus kontrolliert viele Rechner

Mit einer einzigen Maus und Tastatur kann man dank Sharemouse bis zu 26 Computer gleichzeitig kontrollieren - nebeneinander, ohne Umschalten, und sogar mit unterschiedlichen Betriebssystemen.

Jay Mugs Höhlenbewohnerarmeemesser: Schweizer Armeemesser für alle

16.9.2011, 10 KommentareJay Mugs Höhlenbewohnerarmeemesser:
Schweizer Armeemesser für alle

Das wir da nicht selber drauf gekommen sind!? Jay Mug regt uns an, historische Sondereditionen des Schweizer Armeemessers zu erträumen.

Schlüssel-Tool Scarab: Der Mistkäfer mit Zange

19.10.2010, 1 KommentareSchlüssel-Tool Scarab:
Der Mistkäfer mit Zange

Der Pillendreher Scarab ist ein Multitool-Schlüsselanhänger mit Falt-Zange.

Ein Kommentar

  1. gimmesometune kann zudem per shortcuts wertungen für die titel vergeben. sehr praktisch

Ein Pingback

  1. [...] auch besser mitzusingen versteht und nicht jeder hat ein Programm wie GimmeSomeTune, mit dem das Mitsingen einfach gemacht wird. Zu selten sind Menschen der englischen Sprache dermaßen gewachsen, dass sie [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder