iPhone 3G in der Schweiz:
Daten teuer, Gespräche geschenkt

Nix ist’s mit dem iPhone 3G für einen Franken: Die Swisscom zumindest macht der Kundschaft das attraktivste Angebot mit 99 Franken bei einer Abogebühr von 55 Franken im Monat – für grade mal ein Gigabyte Daten.

BildMarktführerin Swisscom hat die Preise für das iPhone 3G in der Schweiz bekanntgegeben. Demnach wird das Gerät nicht ohne Abonnement verkauft; das günstigste Angebot ist das 8GB-iPhone mit einer satten Daten-Abogebühr von 55 Franken im Monat, das teuerste ist das 16GB iPhone 3G ohne Datenabo, wobei Telefongespräche mit dem iPhone als beinahe-Flatrate in Stundentarifen zu bisherigen Minutenpreisen verrechnet werden. Die Details für Privatkunden:

Die iPhone-Preise bei Swisscom

Die iPhone-Preise bei Swisscom

Details und Preise für Geschäftskunden auf der Swisscom iPhone 3G-Website.

 

Mehr lesen

iPhone Projector: Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

28.8.2014, 0 KommentareiPhone Projector:
Hülle, Beamer und Akku in einem – eine gute Idee, aber…

Dieses Konzept bietet wie ein Überraschungs-Ei drei Dinge auf einmal: Es ist eine iPhone-Hülle mit integriertem Beamer und Akku in einem. Das klingt reizvoll, zumal der Preis fast schon lächerlich niedrig ist. Trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt ein paar Schwächen.

Im Gerüchtecheck: Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

27.8.2014, 8 KommentareIm Gerüchtecheck:
Apples neues iPhone alias „iPhone 6“

Apples iPhone ist derzeit die einzige Bastion, die Androids enormem Erfolg standhalten kann und wie es scheint, erlebt die überaus profitable Smartphone-Reihe die bislang radikalste Erneuerung. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und bewerten für euch, was wir gefunden haben.

NomadPlus: Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

4.8.2014, 1 KommentareNomadPlus:
Reserveakku und iPhone-Ladegerät in einem

Gar nicht doof: Wer sein iPhone-Ladegerät ohnehin immer mit sich herum trägt, braucht keinen Reserveakku mehr, wenn er den NomadPlus hat. Denn der kleine Stecker kombiniert beides.

CyCell OwnFone Minimalhandy: Genial oder banal?

28.8.2012, 0 KommentareCyCell OwnFone Minimalhandy:
Genial oder banal?

Das OwnFone des britischen Unternehmens CyCell soll das erste personalisierte Mobiltelefon der Welt sein. Es besitzt allerdings kein Display und man kann höchstens 12 Personen anrufen

iDuck Stand: Entenschnabel für Smartphones und Tablets

25.6.2012, 2 KommentareiDuck Stand:
Entenschnabel für Smartphones und Tablets

Plattformübergreifend, innovativ, niedlich und orange - so sieht ein gut durchdachtes Gadget aus. Der iDuck Stand klebt sich an die Rückseite von Smartphones und kleinen Tablets und bietet so nicht nur Halt, sondern auch eine Aufbewahrung für Headsets.

Vitaminsdesign: Kreative Mobiltelefon-Verpackung

29.2.2012, 9 KommentareVitaminsdesign:
Kreative Mobiltelefon-Verpackung

Wer hat's erfunden? Nein, diesmal waren es nicht die Schweizer, die kreativen Köpfe der britischen Design-Schmiede vitaminsdesign zeigen uns wie man ein Mobiltelefon auch verpacken kann.

8 Kommentare

  1. 1.- für 1 MB

    >> http://swisscom.com/GHQ/c…080701_02_iPhone.htm

    wlan an den über 1000 swisscom hotspots scheinbar gratis.

    piccolo entspricht dem, was ich zurzeit für mein windows mobile gerät nutze. 12.- fürs basic abo und 10.- für die datenoption für 50 MB.

  2. natürlich wird es auch ohne Abo verkauft! siehe Natel easy liberty uno

  3. Gespräche geschenkt? Träumt weiter. Wer telefoniert schon eine Stunde lang? Die meisten Gespräche gehen selten über 5 Minuten.

    Auch für kurze Gespräche bezahlt man schlussendlich auch die 0.80 CHF. Für 10 Sekunden müsste man 80 Rappen bezahlen… also nix geschenkt.

  4. Was soll das Gerangel um das Teil? Das neue iPhone wird wird so schnell veraltet sein, wie das Bild oben, mit der Angabe wie lange es noch dauert bis es offiziell gekauft werden darfmuss.

  5. beinahe-Flatrate in Stundentarifen zu bisherigen Minutenpreisen verrechnet werden.

    Naja, das ist ja nichts Neues, alle bisherigen Swisscom-Abos mit “liberty” im Namen sind ja so. Ich finde die wenigen Daten eine ziemliche Frechheit..

  6. Wieder mal nicht das kleingedruckte gelesen was. Gespräche in Fremdnetze sind weiterhin 50 oder 60 (beim kleinsten) Abo pro Minute. Ist im Vergleich zu den heutigen Tarifen eine ziemliche Frechheit.

  7. Kann man das iPhone im “PrePaid” also Natel easy liberty uno auch als Nichtschweizer kaufen?

    wischi

2 Pingbacks

  1. 0815 sagt:

    Preis des iphone 3G bei one/orange mit Vertragsverlängerung (New One)…

    Das iPhone-Fieber grassiert weltweit und alles wartet auf den Launchday des iPhone 3G. In Österreich wird das iPhone 3G bei T-Mobile wie bisher und neu auch bei ONE bzw. ORANGE erhältlich sein. Die Preise bei Vertragsabschluss sind schon länger beka…

  2. [...] und die Tarife der beiden Anbieter Swisscom und Orange stehen “bereits” fest (wir haben darüber berichtet). Jeder Kaufwillige kann sich nun also ein Bild darüber machen, mit welchem Angebot [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder