Sony Ericsson MD400 / Huawei E510:
Mobilfunk-Alleskönner-Modems

Die Flut an neuen Subnotebooks bewirkt eine weitere Flut an nützlichem und weniger nützlichem Zubehör – Modems, mit denen man mobil ins Internet kann, gehören zur ersten Kategorie. Doch weil die Zahl der Schnittstellen begrenzt ist, können die zwei hier vorgestellten Geräte noch mehr.

Das Sony Ericsson MD400 empfängt HSDPA und wahlweise auch GPS-Signale (Bild: Sony Ericsson)
Das Sony Ericsson MD400 empfängt HSDPA und wahlweise auch GPS-Signale (Bild: Sony Ericsson)

Das Sony Ericsson MD400 ist ein HSDPA-Mobilfunk-Modem, das nebenbei auch noch einen Cardreader enthält und zudem in einer Variante mit GPS-Schnittstelle erhältlich ist.

Das Huawei E510 ist ebenfalls ein HSDPA-Modem. Es kann außerdem als TV-Empfänger für digitales terrestisches Fernsehen (DVB-T/H) genutzt werden. Beide finden Anschluss an die USB-Schnittstelle eines Notebooks (auch die neuen kleinen Geräte von Asus, Acer, HP & Co. In Windows XP dürften sie auch prima funktionieren, bei den zu den Minisystemen gelieferten Linux-Derivaten ist das noch nicht sicher.

Alternativ zum DSL-Zugang setzt sich Highspeed-Funkverbindung via UMTS in der schnellen HSDPA-Variante immer mehr durch. Die Funktechnik ermöglicht Downloads mit 7,2 MBit/s und Uploads mit 2 MBit/s) – vorausgesetzt, man befindet sich in einem entsprechend durch den Provider der eigenen Wahl mit der entsprechenden Abdeckung gesegneten Gebiet, und das ist selbst in der Stadt nicht unbedingt sicher.

Das Sony Ericsson MD400 ist, um die Schnittstelle optimal zu nutzen, neben einem Modem auch noch ein Cardreader für Micro-Speicherkarten, also für die Daumennagelvariante des MemoryStick mit dem Zusatz “micro” (auch m2 genannt) oder für microSD-Karten. In der Version dieses Sticks mit einem g, also “MD400g”, steckt außerdem noch eine GPS-Antenne, so dass Notebooks auch als Navigationsgerät benutzt werden können – entsprechende Software sowie eine Halterung für das Auto vorausgesetzt (beides liefert Sony Ericsson nämlich nicht mit).

Das MD400 kostet 159 Euro, das MD400g 174 Euro (beide Preise ohne Vertrag). Farblich passend gibt es den Stick in weiß (Abbildung) oder schwarz.

Das Huawei E510 surft im Netz via HSDPA und empfängt DVB-T-Fernsehen (Bild: Huawei)
Das Huawei E510 surft im Netz via HSDPA und empfängt DVB-T-Fernsehen (Bild: Huawei)

Auch der Huawei E510 enthält ein HSDPA-Modem und hat die gleichen Eckdaten (7,2 MBit/s Download, 2 MBit/s Upload). Die DiBcom-TV-Technik empfängt modernen digitalen TV-Funk via Antenne (DVB-T) oder via Mobilnetz (DVB-H). Das Gerät wird über ein USB-Kabel mit Mini-Stecker mit dem PC verbunden. Über mitgelieferte Software, Preis oder Lieferdatum für die Alleskönnerflunder schweigt sich der Hersteller noch aus.

 

 

Sony Ericsson-Website zum MD400

Sony Ericsson-Website zum MD400g

Huawei-Website zum E510

 

Mehr lesen

Sony Microvault Style USB-Sticks: Speichern mit Stil

8.2.2011, 4 KommentareSony Microvault Style USB-Sticks:
Speichern mit Stil

Sony bringt mit den Microvault Style USB-Sticks besonders kleine und leichte Datenträger auf den Markt, die in drei Farben und drei Speicherkapazitäten erhältlich sind

LaCie Rugged 3.0 externe Festplatte: Stoßfest, schnell und zukunftssicher

28.4.2010, 2 KommentareLaCie Rugged 3.0 externe Festplatte:
Stoßfest, schnell und zukunftssicher

Die neue LaCie Rugged 3.0 externe Festplatte mit USB 3.0-Anschluss und soll einen Sturz aus über 2 Meter überstehen.

USB-Sofa-Filesharing: Sperriger USB-Stick

1.12.2009, 3 KommentareUSB-Sofa-Filesharing:
Sperriger USB-Stick

Ein Sofa mit USB-Anschlüssen und 14 GB Speicher ist nicht gerade transportabel, hat aber auch einen anderen Einsatzgrund.

mobilcom-debitel DVB-T-/UMTS-Stick: Glotzen, Surfen, Speichern

27.5.2010, 3 Kommentaremobilcom-debitel DVB-T-/UMTS-Stick:
Glotzen, Surfen, Speichern

mobilcom-debitel hat einen kombinierten DVB-T-/UMTS-Modem-Stick mit Speicherkartenleser im Programm - aber nur für die eigenen Mobilfunkangebote.

Nokia Booklet 3G: Edel sei das Netbook

25.8.2009, 6 KommentareNokia Booklet 3G:
Edel sei das Netbook

Nokia stellt jetzt sein erstes eigenes Netbook vor, dass in jeder Hinsicht neue Maßstäbe setzen will.

Nokia 6700 classic: Schlichtheit siegt

5.7.2009, 5 KommentareNokia 6700 classic:
Schlichtheit siegt

Das Handy besticht vor allem durch robustes Äußeres und eine einfache Bedienung.

Huawei Talkband B1: Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

19.8.2014, 0 KommentareHuawei Talkband B1:
Über diesen Fitness-Tracker kann man telefonieren

Das Talkband B1 von Huawei ist ein weiterer Fitness-Tracker, der am Handgelenk getragen wird. Zusätzlich ist ein herausnehmbares Bluetooth-Headset integriert

Hands-on: Android-Flaggschiff Huawai Ascend P7 im Video

8.5.2014, 0 KommentareHands-on:
Android-Flaggschiff Huawai Ascend P7 im Video

Mit dem Huawei Ascend P7 haben die Chinesen die neueste Generation ihres Android-Flaggschiffs vorgestellt, das somit gegen Samsung Galaxy S5, HTC One M8 und andere antreten soll. Wir hatten es direkt nach der Präsentation in der Hand, zeigen es im Video und fassen die wesentlichen Daten zusammen.

Huawei MediaPad X1 im Hands-on: iPad mini, sag Hallo zu deinem schlankeren Stiefbruder

27.2.2014, 0 KommentareHuawei MediaPad X1 im Hands-on:
iPad mini, sag Hallo zu deinem schlankeren Stiefbruder

Huawei hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue MediaPad-Tablets vorgestellt, die optisch an das iPad mini erinnern und sich technisch davor nicht zu verstecken brauchen, wie unser Hands-on zeigt.

8.12.2014, 1 Kommentaretizi Turbolader Mega ausprobiert:
Optimaler Ladestrom aus der Bordsteckdose für bis zu drei Geräte

tizi hat seinen Dreifach-Stecker für die Bordsteckdose verbessert. Der neue tizi Turbolader Mega wird zusätzlich zum bisherigen tizi Turbolader verkauft. Er bietet diverse Verbesserungen, wie mehr Power und die sogenannte Max Power™ Technologie, die automatisch den optimalen Ladestrom für das jeweils angeschlossene Gerät bereitstellt.

27.11.2014, 4 KommentareFlic:
Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

Novatel Mifi: Per Anhalter ins Internet

11.5.2009, 7 KommentareNovatel Mifi:
Per Anhalter ins Internet

Der Novatel Mifi macht aus dem Internet aus dem 3G-Netz Internet aus einem Accespoint.

Zepto Notus A12: Teurer Däne

10.12.2008, 0 KommentareZepto Notus A12:
Teurer Däne

Der dänische Notebook Hersteller Zepto bringt ein interessantes Notebook mit einem 12.1 Display auf den Markt

iPhonemodem.de: Und es geht doch...

19.11.2008, 6 KommentareiPhonemodem.de:
Und es geht doch...

Zu den schmerzlich vermissten Eigenschaften des iPhone gehört die Funktion, als Modem für Notebooks zu dienen

Sony Xperia NXT: Leuchtender Neustart

28.2.2012, 1 KommentareSony Xperia NXT:
Leuchtender Neustart

Sony Mobile stellt auf dem MWC in Barcelona seine erste komplett eigene Smartphone-Reihe vor.

Der grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (5/7): Plantronics Backbeat903+ und Sony Ericsson HBH-IS800

28.10.2011, 0 KommentareDer grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (5/7):
Plantronics Backbeat903+ und Sony Ericsson HBH-IS800

Nachdem die beiden wasserfesten Sportskanonen ordentlich vorgelegt haben, warten auch das Plantronics Backbeats 903+ und das Sony Ericsson HBH-IS800 auf ihr Startsignal - wollen wir doch einmal sehen, was die beiden auf im Kasten haben.

Der grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (4/7): Jabra Sport und Motorola S10

24.10.2011, 7 KommentareDer grosse Bluetooth-Headset-Vergleichstest (4/7):
Jabra Sport und Motorola S10

Jetzt gibt's was auf die Ohren: Fünf Stereoheadsets für Jogging, Regen und Freizeit müssen halten, was Marketingabteilungen versprechen - Ausdauer, Sportsgeist und guten Klang. Ob sie diese Versprechen halten können?

LyveHome: Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

28.4.2014, 5 KommentareLyveHome:
Ehemaliger Apple-Manager stellt den wohl ungewöhnlichsten digitalen Bilderrahmen der Welt vor

Nein nein nein, das ist nicht bloß ein digitaler Bilderrahmen! Diese Bezeichnung zumindest wäre eine Beleidigung für den früheren Apple-Manager Tim Bucher. Seine Kiste LyveHome erfüllt zwar genau diese Funktion, soll aber natürlich mehr sein: ein digitales Gedächtnis für alle Bilder und Videos. Teuer genug dafür zumindest ist sie.

ODrive: Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

3.2.2014, 4 KommentareODrive:
Bis zu 192 GB mehr Speicher für Smartphones und Tablets

ODrive ist ein kleiner Kartenleser für bis zu drei Micro-SD-Karten, der als externes Laufwerk für Mobilgeräte dienen soll. Nicht nur für Android-Tablets und Smartphones, sondern auch für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss

SanDisk Connect Wireless Flash Drive: Kabellose Speichererweiterung für iOS, Android und Kindle Fire

29.1.2014, 2 KommentareSanDisk Connect Wireless Flash Drive:
Kabellose Speichererweiterung für iOS, Android und Kindle Fire

Sandisk Connect Wireless Flash Drive ist ein Micro-SD-Kartenleser mit integriertem WLAN-Modul, verpackt in Form eines USB-Sticks. Wir haben ihn ausprobiert

TV-Streaming: Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

8.4.2014, 0 KommentareTV-Streaming:
Zattoo-Konkurrent Wilmaa veröffentlicht eigene Hardware-Box

Mit Wilmaa bringt der erste reine TV-Streaming-Anbieter eine Hardwarelösung auf den Markt. Der auch in Deutschland verfügbare Konkurrent Zattoo will sich lieber auf die Erschließung existierender Plattformen konzentrieren.

Neues aus der App-Welt: TVSmiles belohnt Aufmerksamkeit in Werbepausen

24.10.2013, 1 KommentareNeues aus der App-Welt:
TVSmiles belohnt Aufmerksamkeit in Werbepausen

Das Berliner Startup TVSmiles hat eine App für iOS und Android veröffentlicht, die es aufmerksamen Fernsehzuschauern erlaubt, sich mit dem Betrachten von Werbespots Gutscheine und Sachprämien zu verdienen.

Auvisio DSR-290.DVD im Test: Zwei Herzen in einer Blech-Brust

9.10.2012, 2 KommentareAuvisio DSR-290.DVD im Test:
Zwei Herzen in einer Blech-Brust

Im Wohnzimmer hat man alles: DVD-Spieler, Fernseher, Sat-Empfänger. Wenn man aber noch ein Zweitgerät braucht, ist es lästig, noch einmal so viele Kisten hinstellen und verkabeln zu müssen. Taugen Kombi-Geräte? Wir untersuchen es am Beispiel des Auvisio DSR-290.DVD.

My Data Manager App: Datenverbrauchskontrolle für Android

20.6.2011, 4 KommentareMy Data Manager App:
Datenverbrauchskontrolle für Android

Die kleine Applikation My Data Manager misst nicht nur den Datenverbrauch, sondern stellt diesen auch gut grafisch dar.

Palm Tablets: Opal und Topaz kommen

20.1.2011, 0 KommentarePalm Tablets:
Opal und Topaz kommen

Ein geleaktes Foto der neuen Palm Tablets zeigt, dass es nicht mehr lange dauert, bis die WebOS Tablets kommen.

Nokia X3 Touch and Type: Günstiger Zwitter

18.8.2010, 2 KommentareNokia X3 Touch and Type:
Günstiger Zwitter

Das Nokia X3 Touch and Type verbindet eine feste Tastatur mit einem Touchscreen in einem günstigen Handy.

SanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0: Schneller Speicherzwerg

26.11.2014, 0 KommentareSanDisk Ultra Fit USB-Stick 3.0:
Schneller Speicherzwerg

SanDisk Ultra Fit ist ein USB-3.0-Stick, der dadurch auffällt, dass er nicht auffällt. Er ist nicht viel größer als der USB-Stecker selbst und steht gerade so weit aus dem USB-Schacht, dass man ihn mit den Fingerspitzen greifen und herausziehen kann. Wir haben ihn ausprobiert.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 1 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

Brinell private Cloud: Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

31.7.2014, 0 KommentareBrinell private Cloud:
Edle kabellose Speichererweiterung für Tablets, Smartphones und Rechner

Das Karlsruher Unternehmen Brinell erweitert seine Produktlinie von edlen Festplatten und USB-Sticks um eine sogenannte Private Cloud, eine kabellose Speichererweiterung für WiFi-fähige Geräte. Dabei handelt es sich um einen WLAN-Hotspot mit abnehmbaren USB-Stick und Powerakku

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder