IFA 2007 re-live:
Die mobile Solarstromstation

IMG 4909Von der “Solar Mobile Power Bank” von funGaia gibt es eine helle Ausgabe, Zubene, die etwas aussieht wie ein Babyphone, und eine dunkle Ausgabe, Regulus , die etwas aussieht wie das portable Teil eines Festnetztelefons. So sieht aber nur das Kontrollmodul aus, das ein “Standard power output interface” (USB 2.0 und 5 W @ 5V/6V) hat.

Damit da auch Strom rauskommt, muss erst mal Strom gemacht werden. Mit dem Solarmodul nämlich, das sich auf die dreifache Grösse aufklappen lässt. Wie mir der Herr von funGaia versichert hat, funktioniert das auch noch, wenn die Sonne schon längst wieder weg ist. Anschliessen kann man daran kleinere elektronische Alltagsgeräte wie die Digicam, das Handy oder den MP3-Player.

Als ich ihn frage, ob das denn wirklich neuartig sei, fragt er mich: “Have you ever seen it before?” Entwaffnend.

So sieht das Modell Regulus zusammengeklappt aus:

IMG 4912

Und so das Modell Zubene aufgeklappt:

IMG 4908

Falls es mal richtig heiss ist in der Badeanstalt, kann man die Solarstation quer übers Gesicht legen. Wenn man schwitzt, macht das nichts, denn das Teil ist gemäss Katalog “flexible, durable and waterproof”.

Erscheinen wird es im ersten Quartal 2008. Kostenpunkt: 99 Euro. Wie der Pressemitteilung dazu zu entnehmen ist, soll ein System namens “Hercules” auch Solarmodule für Laptops herstellen. Das ist aber offenbar noch so geheim, dass auf der Website dazu noch nichts zu sehen ist.

 

Mehr lesen

HDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher: Teure Klangdosen

2.9.2012, 0 KommentareHDigit Neo Play Bluetooth Lautsprecher:
Teure Klangdosen

Bislang ist HDigit vor allem durch Internet- und Digitalradios bekannt, aber der neue Neo Play schlägt aus der Art. Es handelt sich dabei um einen auffällig gestalteten Bluetooth-Lautsprecher, der nicht nur den Ohren, sondern auch den Augen etwas bieten soll.

4K und mehr auf der IFA: Es ist Zeit für wirklich große Bilder

31.8.2012, 0 Kommentare4K und mehr auf der IFA:
Es ist Zeit für wirklich große Bilder

Auf der IFA zeigen Hersteller mehrere Endgeräte, die mit Vierfach-Full-HD - auch 4K genannt - und höheren Auflösungen trumpfen. Wenn auch wenn sie von Größe und Preis noch nicht für den Consumer-Markt taugen, zeigen Sie doch, wohin die Reise geht.

Samsung N510: Netbook mit Ion-Plattform

8.9.2009, 9 KommentareSamsung N510:
Netbook mit Ion-Plattform

Mit dem Samsung N510 erscheint nun nach langer Wartezeit das erste Ion-Netbook in Deutschland.

Wacaco Minipresso: Espressopumpe für unterwegs

8.10.2014, 3 KommentareWacaco Minipresso:
Espressopumpe für unterwegs

Wacaco ist ein Startup-Unternehmen aus Hongkong, das Kaffeeabhängigen die Versorgung mit der gewohnten Droge Koffein einfach machen will. Sogar beim Trecking und fern jeder Steckdose. Außer Espressopulver wir nur noch heißes Wasser benötigt.

PK Paris K\'3: Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

1.10.2014, 0 KommentarePK Paris K'3:
Winziger USB-3.0-Stick funktioniert auch mit Android

PK Paris hat einen neuen USB-Stick mit dem Namen K'3 im Programm. Das Besondere des USB-3.0-Winzlings: Am anderen Ende verbirgt sich unter einer Kappe ein Micro-USB-Stecker. Dadurch kann man ihn direkt mit Android-Geräten koppeln. Unterstützen diese OTG, können Sie auf die Inhalte des PK Paris K'3 zugreifen

FiiO X5 High-Res-Player ausprobiert: Scrollrad statt Touchscreen

14.9.2014, 2 KommentareFiiO X5 High-Res-Player ausprobiert:
Scrollrad statt Touchscreen

FiiO X5 ist der neueste High-Res-Mediaplayer des chinesischen Spezialisten FiiO. Der große Bruder des FiiO X3 verfügt über eine Drehrad-Steuerung, die ein wenig an den iPod Classic erinnert, den Apple gerade diese Woche aus dem Programm genommen hat. Er spielt Daten in allen möglichen gängigen Audioformaten ab, darunter die sechs verlustfreien DSD, APE, FLAC, ALAC, WMA und WAV.

FitBark: Wie fit ist dein Hund?

6.5.2013, 1 KommentareFitBark:
Wie fit ist dein Hund?

FitBark ist ein kleiner Plastikknochen fürs Hundehalsband, mit dem man bis zu zehn Tage ohne Aufladung in Echtzeit erfahren kann, was der tierische Kumpel so treibt. Möglich wird dies durch einen integrierten Drei-Achsen-Beschleunigungssensor, einen Mikrocontroller, etwas Arbeitsspeicher und Bluetooth 3.0.

Look Lock: Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

9.12.2012, 3 KommentareLook Lock:
Smartphone als Hilfe für schönere Kinderfotos

Fotoshootings sind nie einfach. Wer aber versucht mit Kindern lebensfrohe und unverfälschte Portraits zu schießen, braucht zum einen viel Zeit und zum anderen am besten einen Assistenten, der den Blick der kleinen Fotomodelle immer wieder in Richtung Kamera lenkt. Oder man versucht es mit Look Lock von Tether Tools und schnallt sein Smartphone vorn an seine DSLR und überlässt die Kinderbespaßung dem iPhone.

New Potato Tech Classic Match Foosball: iPad als Tischkicker

23.11.2012, 0 KommentareNew Potato Tech Classic Match Foosball:
iPad als Tischkicker

New Potato Tech hat mit Classic Match Foosball ein Zubehörteil für alle iPads mit 30-Pin-Dock und mindestens iOS 5 entwickelt, welches das Gerät in einen Mini-Tischkicker verwandelt.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder